Lügen Deutsche Medien wie gedruckt?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Ich habe das nicht bemerkt; viellei konsumierst du die falschen Medien?

Natürlich werden manche Themen medial ausgeschlachetet zwecks Vermarktung (manche Medien sind eher objektiv andere eher reißerisch), aber das gab es schon immer.

Und Trump wird sicher deshalb so oft genannt weil die Situation einzigartig ist, interessant für die Konsumenten und deshalb gut verkaufbar.

Natürlich hält Trump seine Versprechen, nichts desto trotz sind seine Entscheidungen völlig unüberlegt und sein Benehmen und Verhalten (siehe Tweets) ist nicht mit den Ansprüchen an einen Präsidenten kompatibel; das ist aber kein "herumhacken" sondern durch Fakten begründete Kritik.

"
81% der Exporte von Mexico nach U.S.A werden höher versteuert und das wird auch durchgesetzt
"

 

Solange Mexiko das mitmacht sicher; evtl kommt die Retourkutsche mit ebenfalls einer Erhöhung.

Mexikos wichtigstes Exportland ist die USA.

Das ist genauso wie mit den anderen Steuerrhöhungen für EInfuhrprodutke; die entsprechenden Firmen werden einfach mit den Preisen hochgehen und somit dürfen die US Bürger das selber zahlen.

Die USA ist auf den Außenhandel angewiesen, kann nicht autark alle Güter produzieren und schon gar nicht zu einem für den US Bürger annehmbaren Preis.

USA ist mit Abstand Importland Nr 1 und so eine aggressive und undurchdachte Politik kann nach hinten losgehen da wie gesagt die USA auch sehr abhängig davon ist und sich leicht selber schaden kann

"
es boomt da immer mehr, besondern in Warschau.
"

"
es boomt da immer mehr, besondern in Warschau.
"

naja, repräsentativ ist das nicht.

Aber um da überhaupt mehr dazu zu sagen müsstest du schon konkrete Punkte nennen, sonst wird das schwer.

Um da als Beispiel mal China zu nennen: jemand der nach Shanghai geht könnte auch ein recht einseitiges Bild bekommen und dabei vergessen oder nicht glauben das es auch nach wie vor, trotz aller Bemühungen, weniger entwickelte Regionen gibt, also ein sehr starker Kontrast.

Eine einzelne Erfahrung oder ein einzelnes Bild ist nicht repräsentativ.

"und alles scheint eine politische Mission der Deutschen zu sein"

das klingt für mich nach Verschwörungstheorie, zumal ich denk konkreten Zweck dahinter nicht erkennen kann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ch36667
12.02.2017, 20:44

In Polen boomt aber nicht nur Warschau sondern fast ganz Polen. Das wurde doch auch im Kommentar erwähnt.

Mensch!

0

Aus deinen Texten hier wird ersichtlich, daß du gar nicht auf der Suche nach der Wahrheit bist, sondern dir ein bestimmtes Bild der Welt in den Kopf gesetzt hast, und jede Fakten dem Bild unterordnest, anstatt umgekehrt, wie es richtig ist.

Fakten sind keine Frage der persönlichen Meinung.

Hier sind Trumps 10 wichtigste Wahlversprechen:
http://www.politifact.com/truth-o-meter/article/2016/jul/15/donald-trumps-top-10-campaign-promises/

(Politifact ist eine von Rechts wie Links anerkannte und Pulitzerpreisgekrönte Analyseorganisation)

Von diesen 10 Wahlversprechen hat Trump genau ein halbes gehalten: Der Ausstieg aus TPP. Mit der Mauer ist durch seine Unterschrift noch null komma gar nichts geschehen, die kann er gar nicht im Alleingang bauen. Und bisher zahlen auch die Mexikaner nicht dafür.

Steuern auf mexikanische Produkte zahlt auch nicht Mexiko, sondern der amerikanische Konsument.

Du kannst ja gerne Trumpist sein, wenn das dein Selbstwertgefühl stärkt. Aber auch für Dich gilt die Realität.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde auch, man sollte eine Mauer zwischen der USA und Mexiko bauen. Guck dir mal an, die Niederländer haben es richtig gemacht und haben nen ganzen Ozean zwischen Mexiko und Europa gebaut (Quelle: 

)

Generell empfiehlt sich immer sich selbst zu erkundigen. Allerdings ist eine Abschottung der USA von anderen Ländern ein Schlag ins Gesicht der Demokratien dieser Welt, und der Wirtschaft dieser Welt.

Im übrigen muss man mal überlegen. Mexikos Wirtschaft wird durch die Mauer nen noch größeren Abgang machen, als sie sowieso schon gemacht hatte, ohne die Mauer. Dh in Mexiko wird es mehr ärmere Menschen geben (weil es da ja nicht genug davon gibt) und diese können dank einer schlechten Industrie auch nicht gut verdienen. Viele Fachkräfte (und gute arbeiter) die aus Mexiko kommen und in den USA arbeiten, werden arbeitslos und die Wirtschaft der USA wird auch nicht besser. Erst recht in den Swing-States, in denen D.Trump ja seine tolle Industrie aufbauen will, die durch die Globalisierung zerstört wurde. Was heißt das? Die USA stellt sich gegen die Globalisierung, kann damit den Weltmarkt auf den Kopf stellen und was da passieren kann haben wir schon zur NS-Zeit Deutschlands gesehen, in der die Wirtschaft auch "Tschüß" gesagt hat und plötzlich alle nen verrückten, größenwahnsinnigen Typen gewählt haben und plötzlich gabs WeltkriegII.

Das ist einer von vielen Gründen, warum D.Trump eine Gefahr für die Welt darstellen könnte, zumal D.Trump auch nicht sonderlich unbestechlich wirkt, was sich auf die Weltpolitik auswirkt. Wäre doch doof, wenn der D.Trump mal sagt, ach gucke mal, wenn ich den roten Knopf für Atombomben drücke, dann kann ich die Geschichte verheimlichen, die mir die Position als Präsident kosten könnte.

Ich finde, da sollte man unbedingt einen größenwahnsinnigen, ausländerfeindlichen, wirtschaftlich nicht sonderlich begabten (er hat mehrere Firmen in den Bankrott getrieben) als einen Präsidenten tragen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lennart7BR
09.02.2017, 20:07

man man man, ihr ganzen Wirtschaftsexperten hier, wenn ihr alle so Recht hättet dann würdet ihr hier gar nicht rumsitzen und so sinnlose Antworten posten.

0

Was ich nie verstanden habe, alles was Trump im Wahlkampf gesagt hat, setzt er jetzt um also war es bekannt was passieren wird und jetzt heulen alle rum.

Die deutschen Politiker ziehen ein Gesicht wenn sie hören das Amerika jetzt enger mit Russland zusammen arbeiten will, allgemein Frauen und Afro Amerikaner protestieren gegen Trump.

Seine Themen waren seit Anfang des Wahlkampfes bekannt,

Die Mauer zu Mexiko

Jobs in den USA schaffen

Einreiseverbot für Muslimische Bürger

Obama Care abschaffen

Fossile Brennstoffe anstatt saubere Energie

usw.

Ich muss sagen Trump ist genau wie Putin ein Mann der Tat und redet nicht nur, sondern tut auch das was er sagt, mal so gesehen wir in Europa hätten ey nichts an der Wahl verändern können, die Mehrheit der Amerikaner hat für Trump gestimmt und genau wie beim Brexit werden sie jetzt mit den Konsequenzen und Entscheidungen leben müssen.

So denke ich darüber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lennart7BR
09.02.2017, 20:10

Das wichtigste er hat TTIP und CETA bye bye gesagt.

0

Ich müsste jetzt raten, was du unter dem Begriff Lügen verstehst. Ich habe noch keine einzige Lüge über Donald Trump gehört oder gelesen, allerdings manche Sachen, die ihm und seinen Gesinnungsgenossen vielleicht nicht gefallen. Die schlagen dann, weil sie keine besseren Argumente haben, mit Begriffen um sich, die sie anscheinend nicht beherrschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lennart7BR
09.02.2017, 19:53

Aha, kannst du auch Beispiele nennen ?

0
Kommentar von slpsedundnes
09.02.2017, 19:55

Das lustige ist 90 % die Donald Trump sagt ist gelogen und das wird von Amerikanischen Journalisten und Wissenschaftlern belegt .

0
Kommentar von slpsedundnes
09.02.2017, 19:55

Und die Rede von ivanka die geklaut war von Michelle.. Ich sag nur tolle Familie und der Sohn ein illegaler wilderer..

1
Kommentar von NadimFalastin
09.02.2017, 19:59

du hast noch keine Lüge gehört, weil du keine anderen Medien konsumierst. Schau dir doch an wie sie über die Ukraine Krise gelogen haben. Ständig! Gefakte Bilder mit russischen Panzern auf Ukrainischem Boden, die sich als Falsch rausgestellt haben usw.

Aktuelllstes Beispiel zu Trump. Sein Einreiseverbot. Dieses Gesetz wurde von der Obama administration verfasst. Außerdem wurden unter Obama auch die sieben muslimischen Länder festgelegt. Nicht von Trump. er hat das gesetz nur zur ausführung gebracht. Außerdem hat Obama genau das selbe gemacht, als er präsident geworden ist. Bei ihm gabs auch ein Einreiseverbot aus einem muslimischen Land, nur damals hat sich keiner aufgeregt, auch nich deine ach so tollen etablierten medien.

Jeder anständige und gute Journalist hätte diese Tatsachen recherchiert, doch bei ARD, Spiegel und co. gibt es davon keine mehr.

2

wo hast du dein Wissen her? Russia today? Und zu Mexico: wenn dieser Trumpist tatsächlich eine Mauer zu Lasten der Mexikaner bauen will, schneidet er sich ins eigene Fleisch. Keine Importe mehr aus Mexico = eigene Herstellung, was wiederum höhere Kosten für die Bevölkerung der USA nach sich zieht. Schon aus dem Grunde, weil die Lohnkosten in den USA höher sind.  Mal schauen, wie lange sich die Industrie das gefallen lässt, wenn die Umsätze/Absatzzahlen zurück gehen, weil keiner die höheren Kosten zahlen will. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lennart7BR
09.02.2017, 19:57

Du hast so viel Ahnung von der Wirtschaft dass ich mich nicht wundere dass du auf GF rumpöbelst und morgen früh wieder depressiv zur Arbeit fährst, habe ich recht ?

0

dasss nicht nur die deutsche Presse was falsch darstellt sondern auch @Lennard7BR

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lennart7BR
09.02.2017, 19:52

Dann beantworte mal was ?

0

Es ist nunmal so. Jeder Politiker welcher Deutsche Interessen erfüllt wird positiv dargestellt. Jeder der das nicht tut, wird schlecht dargestellt.

Die Polnische Regierung will Ausländische Konzerne wie Banken etc. aus dem Land werfen um heimische Konzerne zu stärken, doch dies passt der Angela Merkel und Martin Schulz nicht, deshalb wird jetzt gehetzt.

60% der Polen stehen hinter der Regierung, doch das ZDF,ARD dreht die Fakten um.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist keine fundierte Antwort, aber glaube nicht, das die Medien lügen, sondern eher, das wir gefilterte Nachrichten bekommen. Ist ein persönliches Gefühl.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von W4hrheitsf1nder
10.02.2017, 08:22

Naja Medien verbreiten auch ab und an wirkliche Lügen aber meistens sind die Nachrichten fragmentiert und dekontextualisiert und eigentlich keine Fakten sondern nur Behauptungen.
Dein Gefühl ist also nicht ganz falsch.

0

Machen sie um Deutschland als das beste Land darzustellen. Also USA ist nicht so fake aber Polen schon. Sieht man auch in dem Video:

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lennart7BR
09.02.2017, 20:01

Ich kenne dieses Video, die Frau ist äußerst kompetent und die Deutschen kommen immer mit den selben Argumenten "Polen ist größter Nettoempfänger der EU" peinlich ist das

1

Die Deutschen scheinen diesbezüglich eine extra radikale Behandlung zu bekommen. Bis auf die Heuchler, liebe ich euch alle. Ihr habt mein aufrichtiges Mitgefühl.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist anscheinend entweder Stroh doof oder du tust nur so .

Er hat auch was gegen Deutschland ,er will das Amerikaner,Amerikanische Autos kaufen und BMW ,Mercedes usw. Verbannen .Das kostest vielen Deutschen ungefähr 3 Millionen ihre Jobs weil Trump nicht mehr soviel importieren will von Deutschland

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lennart7BR
09.02.2017, 19:51

Was ist daran schlimm ? Das ist schließlich die USA und nicht Deutschland. Deswegen muss man nicht hetzen gegen ihn. Muss Deutschland mit klar kommen.

0
Kommentar von slpsedundnes
09.02.2017, 19:52

Er hat was gegen Minderheiten und Frauen und er sagt Make America great again und dann lässt er von Amerikanischen Firmen zufällig ausgesucht ihre Aktien abstürzen so kontrolliert er die Kurse er zieht wirtschaftliche Vorteile durch sein Amt .

0
Kommentar von slpsedundnes
09.02.2017, 19:53

Und er hat was gegen Chinesen usw. Du bist so dumm bitte geh doch begraben und geh nie wählen ich bitte dich !

0
Kommentar von slpsedundnes
09.02.2017, 19:53

Bestimmt einer ohne Schulabschluss. Und solchen Leuten bezahle ich ihr Harz 4

0
Kommentar von slpsedundnes
10.02.2017, 12:32

Klar was würden Deutsche sagen wenn Merkel ,etwas gegen Volkswagen sagt . Bestimmt nicht prickelnd . Trump soll die Wirtschaft stärken und nicht sich selbst bereichern . Nur weil eine Kaufhauskette Ivankas Modelinie Rausschmiss, klagte er gegen Nordstrom .. Er ist nicht mehr eine Privatperson sondern der POTUS.

0

Alleine die Übertreibung mit dem angeblichen einreise Verbot an alle Muslime, haben die deutschen mächtig mit gespielt... einfach nur widerlich....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?