Lügen depressive Menschen häufiger?

15 Antworten

Wenn es darum geht wie es dir gerade geht und wie dein allgemeinbefinden ist kommt es bei mir zumindest schon vor das ich da flunkere aber nur damit ich mich nicht rechtfertigen muss warum es mir denn so geht ich weiß es nämlich oft selbst nicht und das Thema ist damit schnell abgehackt es wird dann nicht weiter nachgefragt

Oft sagen auch generell die Menschen die darunter leiden nicht immer wie es ihnen wirklich geht weil sie keine Last sein wollen

Und da ein Durchschnittlicher Mensch eh bis zu 25-200 mal am Tag lügt erzählen sie auch nicht mehr als der Durchschnitt ich finde sogar depressive sind ehrlicher

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Aus Erfahrung kann ich sagen, dass die Person ganz schnell oft sagt "ja, ich weiß", nur um das Thema zu beenden. Sie weiß es eben nicht und ich weiß, dass sie lügt, denn vorher hatte sie ja was anderes behauptet. Das nervt mich natürlich sehr. Aber da brauche ich nicht zu diskutieren, denn das führt zu nichts.

Notlügen sicherlich schon, weil man verbergen möchte dass es einem schlecht geht

Was möchtest Du wissen?