Lüfter im Gehäuse deckel einer rein und einer rausblasend?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich glaub, dass du auf deine Beobachtung schon die richtigen Schlussfolgerungen getroffen hast:

Sinnvoll ist es, wenn schlussendlich mehr Luft aus dem Gehäuse raus als hinein befördert wird. Sonst entstehen Hitzenester.

Also wenn vorne ein Lüfter ist, baust du hinten einen ein. Da bei den meisten Gehäusen (jedenfalls bei meinem) vorne der Luftwiderstand zum hinein pusten größer ist, als beim hinaus saugen (hinten sind keine Gehäuseblenden, die den Luftstrom abbremsen, sondern nur Löcher im Gehäuse), genügt vorn ein Lüfter und hinten einer.

Ich hab in meinem Gehäuse drei langsam laufende Lüfter, schön leise. Einer vorne rein, einer oben raus und einer hinten raus pustend. :)

vorne unten rein und hinten oben raus macht meist am meisten sinn

Das war auch was ich machen wollte.

1

Wichtig ist, dass das ganze Gehäuse mit kalter Luft durchströmt wird. So verhinderst Du Wärmestaus. Ob nun rein oder rauspusten, ist eine gute Frage. Letztlich kannst Du mit Verntilatoren den Luststrom besser einflussen als mit einem. Aber die Luftmenge die ins Gehäuse gepustet wird, kommt auch wieder raus.

Würdest Du nur nur oben warme Luft absaugen, dann würdest Du die Hauptwärme aus dem Gehäuse enfernen, aber die kalte Luft würde über Laufwerksabdeckungen etc. zum Teil angesaugt werden.

Hast Du nun einen Lüfter der unten kalte Luft reinpustet, so erreichst Du eine gute Durchstörmung des Gehäuses mit Kühlluft.

1
@HarryHirsch4711

Tatsache ist, dass im Idealfall mehr Luft raus gesaugt, als hinein gepustet werden sollte; sonst entstehen Hitzenester. Die Lüfter, die Luft hinein pusten, sollen den Luftdurchsatz letztlich nur unterstützen/verstärken.

0

Was möchtest Du wissen?