Lüften bei regen und Nachts und gekippten Fenstern (Ja oder Nein)?

8 Antworten

Die hohe Luffeuchtigkeit wird noch einige Zeit vorhanden bleiben, da über mehrere Monate der Estrich Feuchtigkeit abgibt. Ihr solltet aber schon mal überprüfen ob euere Wandisolierung ok ist, die Dachisolierung usw. Das Haus muss richtig trocknen und dazu benötigt es viel frische Luft durch die der hohe Sauerstoffgehalt entweichen kann.

"Sauerstoffgehalt entweichen". Das ist ja interessant.

0

Ein neues Haus hat immer noch viel Feuchtigkeit in den Wänden und muss erst abtrocknen. Das kann gut ein Jahr dauern. Ich kenne das, mein Exmann hat mal zur Miete in einem ganz neuen Haus gewohnt und im ersten Winter haben sich die Poster in den Glasrahmen gewellt vor Feuchtigkeit. Viel Fenster auf, bei jedem Wetter, im Winter ordentlich heizen.

Beim Heizen natürlich Fenster zu :-))

0

Luftaustausch ist immer gut für`s Gemäuer. 60-70% sind nicht schlimm oder außergewöhnlich. gerade bei dem wetter. wie willst du das runterregeln? klar, es gibt elektrische Luftentfeuchter... aber strebt ihr 50% an?

Was möchtest Du wissen?