Lücken im Lebenslauf umschreiben?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Dann schreibst Du nur: "Erwerb des schulischen Teils der Fachhochschulreife", fertig aus. Ohne irgendwelche Rechtfertigungen.

Sag und schreib' bloss nicht, dass Du nach der Ausbildung noch Abitur machen willst ! Die Firmen wollen sich doch einen langfristigen Mitarbeiter heranziehen, und als ein solcher potentieller kannst Du dich ja präsentieren.

Schliesslich ist das Gehirn derzeit noch nicht durchschaubar. Am besten spielt Du dich bei der Vorstellung so richtig in die Rolle rein, dann funtionieren auch keine Fangfragen mehr.

http://www.ihk-lehrstellenboerse.de/

Als Berechtigung fürs Abendgymnasium zählen aber auch mehrere Vollzeitberufsjahre (NRW: 2 Jahre) und bis zu einer gewissen Grenze sogar gemeldete Arbeitslosigkeit. Kannst es ja mal z.B. in einem Hotel, bei einer Fastfoodkette oder bei einer Gebäudereinigung versuchen.


Du könntest es mit einer Selbstfindungsphase begründen, zumal du gearbeitet hast. Sprich Dir die Schule zu viel wurde (umschreiben!) und du so ehrgeizig und selbstbewusst deine Ziele erarbeitest hast

evtl. Hast du ehrenamtliche Sachen gemacht?

Der Lebenslauf muß lückenlos sein ... ist nun mal so . Ich würde an deiner Stelle rein schreiben , dass du aus gesundheitlichen Gründen die gymnasiale Oberstufe abgebrochen hast - mehr würde ich dazu nicht schreiben . Du wirst bestimmt darauf angesprochen werden , dann mußt du dich outen ...
Die werden bei jeder " Lücke " stutzig werden und nachfragen ...  LG

Was möchtest Du wissen?