Lücke durch Wandabriss in Holzboden füllen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Da ihr den Boden noch bearbeiten wollt, könnt ihr vermutlich "anstückeln" (lassen). Fachbetriebe haben z.T sogar "altes" Parkett/ "alte" Dielen auf Lager.

Evtl könnt ihr sogar "Originalmaterial" benutzen - indem ihr den Holzboden im Flur opfert oder Teile von Stellen nehmt, auf denen später Möbel stehen.

Wirklich "unsichtbar" ist das aber trotzdem nur selten.

Alternativ könnt ihr den Übergang natürlich auch als Blickfang gestalten - mit einer Stein-, Fliesen- oder "anderes-Holz"-Einlage. Das muss nicht nur der schmale Streifen sein, auf dem die Wand stand - ihr könnt auch ein größeres "Mosaik" legen oder die Fläche unter dem Esstisch fliesen...

Google mal "Intarsienparkett", z.B.:

http://fuerstparkett.de/uber-uns/

In jedem Fall solltet einen Fachmann um Rat bitten!

würde da mit einer Art Fliesen arbeiten - kann auch Marmor sein

Vielen Dank für die schnellen Antworten. Ich werde es mir mal durch den Kopf gehen lassen. Aber vermutlich habt ihr recht und man sieht es immer wenn man "stückelt". Sprich, ein Kontrast mit Fliesen o.Ä. macht vermutlich mehr Sinn. 

Die Intarsienarbeiten sind natürlich wunderschön, aber vermutlich auch recht teuer. Ich werde mich  mal erkundigen mit welchen Kosten man da rechnen kann. Das würde mir am besten gefallen, ist aber (vermutlich) jetzt erstmal nicht drin.

Liebe Grüße und euch allen einen schönen Tag!

Was möchtest Du wissen?