Lügen bei einem Bewerbungsgespräch?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hey,

wie hier einige schon geschrieben haben, Lügen haben kurze Beine.

Du wirst natürlich im Vorstellungsgespräch gefragt werden was du bis etz
so gemacht hast. Ich weiß ja nicht wie alt du bist und wie viele Zeugnisse du
vorlegen kannst. Doch ich bin mir ziemlich sicher das dich dein zukünftiger Arbeitgeber
als erstes fragen wird wo das aktuelle Zeugnis ist.  Wenn du sagst dass du es zuhause vergessen
hast, kann er drauf bestehen dass du es nachreichst bevor eine Entscheidung
gefällt wird.  

Welchen Beruf möchtest du den erlernen?  Sin da die Schulnoten so wichtig? Oder ist das
ganze Zeugnis eine Katastrophe? Dann kannst du auch noch fragen ob du n Praktikum
vorweg machen kannst um zu beweisen das dus drauf hast. Da merkt der Ausbilder
auch das es dir wirklich ernst is.

Du hast nur eine ehrliche Chance. Und zwar indem du die Wahrheit
sagst. Sag dass du dir in der Schule schwer getan hast. Das du mit dem
trockenen Lehrstoff  nicht klar gekommen
bist. Aber den Beruf unheimlich gerne lernen würdest und weist das es in der
Ausbildung besser klappen wird. Da du dich ja für den Beruf mehr interessierst
als für die Schule damals.

So hast du eine 50/50 Chance. Mit Lügen wirst du irgendwann
auffliegen. Und dann bist du nicht nur deine Ausbildungsstelle los, sondern
auch deinen guten Ruf. Denn die Ausbildungsberufe informieren sich auch gegenseitig
untereinander.

Und ganz nebenbei, du machst dich so abhängig von all denen
die es wissen dass du gelogen hast. Du bist damit erpressbar.  Und das is es mal ganz und gar nich wert!

Viel Glück und ich hoff du entscheidest dich fürs richtige.

Anemone95 :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Yxsmao
20.02.2016, 11:02

Vielen Dank Anemone95 für deine Antwort. Jetzt bin ich mir sicherer und werde das Zeugnis mitnehmen. Ich hoffe,  ich bekomme eine Chance, denn der Beruf der Arzthelferin liegt mir sehr am Herzen.

0

Meinst Du evtl."Lügen?" Das wäre Betrug und kann dazu führen, daß Du fristlos entlassen wirst, solltest Du die Stelle bekommen, wenn es heraus kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Yxsmao
19.02.2016, 18:24

Ja das meine ich. Wie könnte das denn rauskommen? Weil das Problem ist, ich müsste dann auf die selbe Schule, nur halt als Auszubildende.

0

Was Du aktuell machst, sollte doch aus dem Lebenslauf ersichtlich sein. Und wenn Du da reingeschrieben hast, dass Du derzeit z.B. eine Schule besuchst, könnte durchaus die Nachfrage erfolgen, warum Du bisher nur das alte Zeugnis der vorherigen Schule vorgelegt hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Yxsmao
19.02.2016, 18:29

Im Lebenslauf habe ich ebenfalls nicht angegeben, dass ich eine Schule besuche. :-/

0

Meiner hat mein aktuelles zeignis nie gesehen. Dann hätt er nämlich gesehen, das ich Französisch abgewählt habe sprich ein Jahr lang nicht besucht. Und in meinem Beruf ist das sehr wichtig und ich habs jetzt auch wieder in der Berufsschule.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Yxsmao
19.02.2016, 18:25

Also hast du dich auch nicht mit dem aktuellen beworben?

0
Kommentar von Wedlich
19.02.2016, 18:31

doch also er hat mein sommerzeunis bekommen. das war zum zeitpunkt aktuell als ich mich beworben habe. aber das winter- und sommerzeunis des folgejahrs hat er nie gesehen.

0

Lüben haben kurze Beine!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?