Lucy aus Assassins Creed

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Mögliche Spoiler enthalten!:

Also, um Antworten auf diese Fragen zu bekommen, reicht es schon Revelations gespielt zu haben, am besten noch das Animus Simulations DLC "Das verlorene Archiv". Dort wird u.a. erklärt, das Lucy (ehemalige Assassine) nun als Doppelagentin für Abstergo bzw. die Templer arbeitet. Da z.B. Warren Vidic weiß, wie Assassinen so ticken (durch die erforschung der DNA von Clay, Subjekt 16), und unbedingt die Edensplitter benötigt, bat er Lucy, ein falsches Gefühl von Vertrauen bei den Assassinen aufzubauen. Da kam Subjekt 17 aka Desmond ganz gelegen. Somit war die perfekte Story für den Hintergang bereit, Lucy und Dr. Vidic planten es so (ohne Verluste auf Templer einzugehen): Lucy gibt sich als Assassine bei Desmond zu erkennnen, L & D fliehen, das Trainig von Desmond beginnt mit Lucys Hilfe, Vertrauen wird durch viele wichtige Templer Infos aufgebaut, Desmond findet den Apfel, Lucy bringt ihn zurück zu Abstergo. Leider hat das wohl nicht hingehauen. Da Juno die Wahrheit erkennt, spricht sie durch den Apfel zu Desmond, die ihn halbwegs zwingt, Lucy umzubringen. Viele verstehen aber ein Sache falsch: Juno hat Desmond nicht vollständig kontrolliert, was die ganze Sache noch spannender macht. Stattdessen zeigt sie ihm die Wahrheit über Lucy, und er war Herr seines Unterbewusstsein, was natürlich die logische und "richtige" Variante erkennt, und somit führte Desmond die Aktion aus. Desmond wurde viel mehr von seinem Unterbewusstsein "geführt". Aber es gab noch jemanden der von "Der Wahrheit" wusste. Clay Kaszmarek alias Subjekt 16, konnte, als er im Animus lag, auf bestimmte Daten zugreifen, die Gespräche von Vidic und Lucy enthielten (Zu sehen/hören im DLC von Revelations). Doch als er dies erkannte, war sein Kopf bereits voll mit "Seelen", das sein Körper aufgab (möglicher Fall von Desmond in Revelations), und er sich in einem Teufelskreis befand. Nur noch sein Verstand war intakt, wodurch er eine exakte Kopie seinen Verstandes (u.a. seine DNA) im Animus für Desmond einspeicherte, da er ja wusste, dass Lucy den Chip zu den Assassinen bringen würde. Er hatte sogar versucht, durch geheime Rätsel, die nur Desmond lösen und erkennen würde, ihm die Wahrheit beizubringen, ohne das Lucy dies sehen würde (da die vervollständigten Daten nur für Desmond zu sehen waren, und bei Lucy, Rebecca und co. einen Blackscreen aufkommen liese). Das sind z.B. die geheimen Glyphen in Teil 2 und Brotherhood die, wenn man sie denn vervollständigen sollte, zu "Der Wahrheit" (Video) führen sollte (in Teil 2 wird der Verrat Evas an Adam gezeigt, nachdem sie den Edenapfel der "Götter" der 1. Zivi. stahl. | In Brotherhood spricht sogar 16 höchstpersönlich in Rätseln zu Desmond.).

Jaja, diese Lucy Story aus AC in schon ganz komplex, ich musste aber so einen Roman schreiben ^^. Ich hoffe ich konnte dir helfen.

CC.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

spiel einfach ac3 oder dieses dlc in revelations mit der geschichte von subjekt 16

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

na toll jetzt hast mich wieder ins nachdenken gebracht habe beide gespielt aber mir fällt es selbst nicht ein xD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bestname
08.07.2013, 22:24

Ja voll die krasse Frage xD Aber vllt. wollten die Entwickler einfach nicht spoilern. Die Antwort wäre mir dann aber zu einfach gewesen :P

0

Was möchtest Du wissen?