LSD, was passiert wenn man erwischt wird?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hier muß man zwei Rechtsbereiche unterscheiden: Das Strafrecht und das Verwaltungsrecht.

Strafrechtlich ist der reine Konsum von Drogen erst einmal straffrei. 

So lange also keine Drogen in deinem Besitz gefunden werden, hast Du keine Probleme zu befürchten.

Die Polizei argumentiert hier zwar. daß Konsum idR nicht ohne vorherigen Besitz stattfinden kann (zumindest hat noch keiner die Story geschluckt, das Zeug würde einfach so vom Himmel fallen) und wird eine Strafanzeige erstellen - das Verfahren wird aber anschließend regelmäßig von der Staatsanwaltschaft wieder eingestellt.

Schwieriger wird es allerdings, wenn Du noch einige Blatt "Löschpapier" mit dir rumträgst oder zu Hause bunkerst - hier drohen u.U. sogar Freiheitsstrafen.

Wesentlich problematischer (und von den meisten Konsumenten komplett unterschätzt) sind aber die verwaltungsrechtlichen Folgen!

Die Polizei ist nach StVG §2 (12) gehalten, Informationen über Eignungsmängel an die Führerscheinstelle weiterzuleiten:


(12) Die Polizei hat Informationen über Tatsachen, die auf nicht nur vorübergehende Mängel hinsichtlich der Eignung oder auf Mängel hinsichtlich der Befähigung einer Person zum Führen von Kraftfahrzeugen schließen lassen, den Fahrerlaubnisbehörden zu übermitteln, soweit dies für die Überprüfung der Eignung oder Befähigung aus der Sicht der übermittelnden Stelle erforderlich ist. 


Der Konsum von "harten" Drogen wie LSD ist nach FEV Anlage 9.1 ein solcher Eignungsmangel.

Folgen: Entzug der Fahrerlaubnis (falls vorhanden) sowie Auflage einer MPU vor (Neu)Erteilung.

So eine MPU ist nicht nur eine ziemlich langwierige Sache (dauert mindestens 1 Jahr), sondern auch richtig teuer (ab ca. 1.500€ aufwärts).

Mal abgesehen davon das man in der regel nicht mitten in der stadt bzw. Öffentlichkeit trippt, sondern in einer guten, bekannten umgebung in der keine negativen einflüsse/leute stören können, passiert auch nichts wenn du erwischt wirst während du unter einfluss von psychedelika stehst. Solange du nichts mehr dabei hast und nicht den straßenverkehr beeiflusst/störst, und auch nicht in irgendeiner weise die "öffentliche ordnung" störst - also vielleicht kommst du ja auf die idee dich auszuziehen, einem freund kam seine hose so fremd vor das er sie loswerden musste... Lief dann nurnoch in boxershorts rum^^ sowas könnte vielleicht als erregung öffentlichen ärgernisses gewertet werden. Wegen der droe selber dürfte aber nichts passieren, da der alleinige konsum nicht illegal ist, Und LSD sowieso nicht besonders lange nachweisbar ist (blut - bis 12h, urin bis 4 tage aber sehr umständlich darauf zu testen), dürfte da wirklich nicht viel passieren.

Du hast ja deine Antworten auf die Frage schon bekommen, aber hier ein gut gemeinter Rat:

Beim ersten Konsum von LSD oder anderen Halluzinogenen sollte man nicht unter fremde Leute gehen, und meiner Meinung nach schon in gar keine Disko. Da ist das Risiko ziemlich groß dass das in die Hose geht.

Was erhoffst du dir überhaupt von LSD? Das ist (ohne Mischkonsum) definitiv keine Spaßdroge sondern ein tiefgehender Eingriff in die eigene Psyche, sowas macht man unter engen Freunden, zusammen mit einem Tripsitter und in einer geschützten Umgebung. 

Halluzinogene sind anders als die Drogen die du kennst, es geht nicht um "ballern".

Daumen Hoch!!!

Die meisten denken wohl man hat ein paar schöne Optiks und alles ist lustig, aber lsd spielt sich viel mehr auf gedanklicher ebene ab! Leute die feiern wollen sind mit anderen drogen besser bedient und sollten die finger von solchen tiefgreifenden Drogen wie lsd lassen. 

Einige erfahrene psychonauten gehen zwar trotzdem auf lsd (und meistens zusätzlich mdma) feiern, aber die kennen die substanz auch schon sehr, sehr gut.

1

Extreme Rückenschmerzen bei LSD-Konsum?

Hey Leute, vorab bitte ich euch, nicht meinen LSD-Konsum generell zu kommentieren. So etwas beachte ich nicht.

Vermutlich gehört so eine Frage eher in ein Drogen-Forum, aber ich dachte, dass mir die medizin-erfahrenen hier auch helfen können. Ich habe bisher 2x 1P-LSD mit Mindestdosis konsumiert. Zuletzt gestern und einmal vor 3 Monaten. Beide Male war ich von extremen Rückenschmerzen geplagt. Meinem Empfinden lagen die Schmerzen im Erector Spinae. Besonders wenn ich saß oder stand. Wenn ich mich hinlegte, wurde es nur ganz langsam besser.

Eigentlich gibt es nur wenige physische Wirkungen von LSD. Erhöhter Blutdruck, Puls und Schweiß. Nichts, was man direkt mit Rückenschmerzen in Verbindung bringen könnte oder?

Zu mir, ich bin 16, männlich, mache regelmäßig Ganzkörpertraining. Den Erector Spinae trainiere ich jedoch erst seit Kurzem.

Hättet ihr Ideen, woher sowas kommen kann? Würde mich echt freuen, wenn ihr mir helft. Stern für beste Antwort ist garantiert. Danke!

...zur Frage

Dieser Frage ist ernst gemeint: Sehen Blinde, wenn sie Drogen konsumiert haben auch bunte Farben?

Duie Frage beschäftigt mich wirklich, also keine Spaßfrage, oder eine leicht ergoogelbare ;)

Sehen Blinde, wenn sie zum Beispiel LSD oder ähnliches konsumiert haben auch bunte Farben?

...zur Frage

Jemanden anzeigen weil er jemanden gezwungen hat Drogen zu nehmen?

Moin,

mein Bruder 29 hat seine ex 17 gezwungen Drogen zu nehmen. Genauer gesagt Pilze, LSD quasi bzw. Haluzinogene. Kann ich den anzeigen? Sie hat nämlich angst und will nichts mehr mit ihm zu tun haben.

Das einzige was ich hab ist ein Facebook chat mit ihr wo sie mir das bestätigt.

Danke

...zur Frage

Berichte über LSD?

Hallo Leute

Heute habe ich mal eine etwas andere Frage. Über Drogen hört man ja immer sehr viel. Gerade wenn es um LSD geht, wird sehr viel erzählt bzw. fast immer davon abgeraten. Beispielsweise, dass man auf einem Trip für immer hängen bleiben kann. Dass man einen Horrortrip bekommen kann. Oder dass man verrückt wird.

Ein Freund von mir möchte LSD ausprobieren (Ich nicht!) Ich würde einfach gerne wissen, was es mit diesen Behauptungen auf sich hat. Auf was muss man sich beim ersten Konsum von LSD gefasst machen? - Was wird auf einen zukommen? - Was sollte man unbedingt beachten um diese "Horrortrips" zu vermeiden?

Gibt es hier jemanden, der Erfahrungen damit gemacht hat und darüber berichten möchte? Ich werde vielleicht dabei sein, wenn er LSD konsumiert. Was wird auf mich zukommen? Gerade weil im Zusammenhang mit dieser Droge sehr viel geredet wird, würde ich gerne ein bisschen mehr darüber erfahren, am besten von jemandem, der Erfahrungen damit hat.

Vielen Dank für alle Antworten

CameGrande

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?