LSD trip,ist es wirklich so wie auf Bildern?

4 Antworten

Die Simulationen sind im Endeffekt übertrieben. Die Trips sind allerdings sehr verschieden, es kommt auf deine Stimmung an, auf den Ort, auf die Leute mit denen du zusammen bist und vor allem auf deine generelle psychische Verfassung.

Generell kann man sagen, man sieht Lichter viel intensiver, man kann auch mal verschwommen sehen, und bei einem krassen Tipp können die sogenannten Optiks auch mal stärker werden (Bsp.: Buchstaben verformen sich auf der Tastatur). Richtig kranke Trips (Bsp.: Bäume reden etc.) erleben nur Leute die generell ein psychisches Problem haben (Psychose etc.), das kommt nicht allein durchs LSD.

Was man nicht unterschätzen darf sind die Emotionen und die Weltansichten die sich bei einem LSD Trip ändern, nicht nur das was du siehst verändert sich , sondern auch deine Denkweise, bestimmte Dinge zu betrachten.

Nein, diese Bilder können nur einen Bruchteil davon wiedergeben, wie es wirklich ist.

Alles wird lebendiger und strahlender, Farben werden intensiver, vieles bewegt und verändert sich, aber das Wesentliche ist eigentlich das, was dann im Kopf geschieht, die optischen Veränderungen sind nur sekundär (wenn auch sehr faszinierend).

Aber es ist unmöglich jemanden, der noch nie einen Trip hatte, diesen zu beschreiben. Ebenso wie man einem Blinden keine Farben beschreiben kann oder einer Jungfrau wie sich Sex anfühlt.

Nur wer selbst die Erfahrung hat, kann es nachvollziehen.

Bei ausreichender Dosierung bekommt man schon "Optics". Man sieht z.B. Kaleidoskopartige Farbbewegungen oder bewegende Verwirbelungen in Wolken oder Gebüschen mit vielen kleinen Zweigen.

Mit einem "LSD Simulator" kann man das aber eigentlich weniger vergleichen, weil diese oft übertrieben sind. Außerdem kann eine Simulation nicht das wiedergeben was einem während dem Trip im Kopf abgeht.

Ich rate von dem Gebrauch von LSD ab, wenn keine Erfahrung mit psychedelischen Substanzen besteht, des Weiteren sind LSD und co in Deutschland und den meisten Ländern illegal.

Was möchtest Du wissen?