LPG-Autogas? Verbrauch?

8 Antworten

Das Motorgeräusch bliebt gleich...der Verbrauch mit Gas liegt bei 10-25% höher als bei klassischer Benzin Verwendung...die Förderung durch den Staat läuft aber 2016 aus soweit ich weiß...danach werden die Preise steigen...nur am Rande...

Ich bin selbst über 100.000 km mit einer Gasanlage von Prins gefahren (Mercedes A-Klasse mit 1,6 Liter Hubraum). Der Verbrauch ist etwa 10-20 % höher als mit Benzin. Theoretisch soll der Motor zwar gleichmäßiger (leiser ?) laufen, ist in der Praxis aber wohl kaum spürbar.

Geräusche - wie andere schon sagen gleich. es gibt widersprüchliche Aussagen zu Temperaturen - mal mehr, mal weniger. Ist wohl ein schwieriges Thema. Wer Flash Lub und Konsorten verkaufen will redet von Problemen. Nun zum Verbrauch - man behält ja meist den Benzinanteil, im Winter deutlich höher. Ist mit einer Tankung vom normalen Nutzer also nicht zu beantworten. Unter 20 ehrlichen % im Gasmodus - ist wohl selten, eigentlich aufgrund des Energiegehalts auch nicht zu erwarten. 20-25% ist ,meine Erfahrung, bei Werks-LPG von Opel und anderen zeigen die Werksangaben oft in Richtung 30%. Aber wie andere her schon schon sagten - der Gasfuß, genauer gesagt die gewählte Drehzahl mit Gang oder segeln - das beeinflusst den Spritverbrauch. Rauf mit dem Gang (5-6), viel schalten, viel segeln.. Ich fahre meinen Fabia deutlich unter Normangaben - die Leute sagen, sie haben noch nie jemand erlebt, der so viel schaltet und so niedertourig fährt. Mein 3 Zylinder HTP Motor ist dafür wie gemacht. Nach 180000 km noch mit der ersten Kupplung. Hören, das die Drehzahl ~stimmt, dann den Gang einlegen, dann klappts auch mit der Kupplungslebendauer. Habe aber Autovorgänger auch mit Kupplungsschaden gehabt...

Was möchtest Du wissen?