Lasst Ihr Euch von Euren Eltern, Kindern und guten Freunden auf den Mund küssen oder nur von Eurem Partner?

23 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vom Partner, den Eltern (als sie noch lebten) und Kindern ja, von besten Freunden nicht.

Innerhalb der Familie hab ich dies schon erlebt. Dort aber auch nur von den Eltern und nicht von den Geschwistern. Vom Partner dann natürlich auch, aber bisher hatte ich diesen noch nicht. Unter Freundinnen ist es ja auch üblich sich mal ein Küsschen auf den Mund zu geben. Mir war es allerdings immer unangenehm, mit denen mag ich eine einfache Umarmung einfach lieber.

Bei meinen Eltern hörte das irgendwann automatisch auf als ich der Meinung war, dass es nicht mehr "angebracht" ist. Kinder habe ich noch keine, aber auch diese werden sicher irgendwann an diesen Punkt kommen.
Bei Freunden hingegen war das noch nie der Fall. Guten Freundinnen gibt man in bestimmten Situationen mal einen Kuss auf die Wange aber dabei bleibt es dann auch.

Ein Kuss auf den Mund ist für mich nur bei den Kindern und dem Partner angebracht.
Aber da mögen Frauen bestimmt einen kleinen Unterschied machen.

Als Junge wurde ich ganz oft von meiner Pflegemama geküsst. Zuerst nur auf die Wange, später auch auf den Mund. Dann oft hintereinander und sie sagte das machte jede Mama mit ihrem Jungen. und ich hab einfach mitgemacht.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Nur von meinem Mann.
Für mich ist das Küssen auf den Mund zu intim, als dass ich das mit einer anderen Person teilen wollen würde, als mit meinem Mann.

Wenn überhaupt, Wange. Aber ich bin eh nicht so dieser "Bussi-Bussi"-Typ. Lieber eine feste Umarmung...wobei meine Schwester und meine Schwägerin es lieben, mich auf den Kopf zu küssen; sie ärgern mich gerne damit, dass ich kleiner bin, als sie.

Was möchtest Du wissen?