Lowcarb Ernährungsplan?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Gemüse heisst das zauberwort. Mach vor jedem Essen einen Salat oder eine Suppe, und zu jedem Essen eine Gemüsebeilage. Hier ein paar rezepte (für 1-2 Person(en)):
Salat:
1 Tomate, 1 zwiebel, 1/2 Stange Sellerie, 1/2 Paprika, 5 cm gurke, 2 blatt eisbergsalat klein schneiden, als Sauce (1 zehe knoblauch), 1tl balsamico-Essig, 1tl Olivenöl, Salz, (pfeffer). oder 1-2 el Joghurt, Knoblauch, salz, dill
suppe:
ca. 1 l Wasser zum Kochen bringen, salzen,
100g Knollensellerie, 100g Staudensellerie, 100g Karotten rein, ca. 15 min kochen.
du kannst auch andere gemüse nehmen: Zucchini & Karotten, oder Lauch, karotten, sellerie oder nur lauch und passieren etc.
Stir Fry
etwas öl in Pfanne erhitzen. 100g Fleisch (Trutenbrust, Hühnerbrust, Rindfleisch, Kalbfleisch), kleingeschnitten anbraten
4 Sorten Gemüse, in Stifte geschnitten dazu tun (z.B Champignons, zucchini, sojasprossen, karotten) etwas Flüssigkeit dazu (Wasser, oder sojasauce, oder wein), salzen & würzen (z.B. knoblauch, ingwer, frische kräuter), 10 min dünsten lassen.
Dazu kannst du Reiis serviieren oder auch weglassen, wenn du low carb machst.
Erlaube dir bei low carb alle Gemüse (ausser Mais), sei nicht zu streng, sonst besteht die Gefahr, dass man verstopfung, Nierensteine, Gicht bekommt.

Vorgefertigte Pläne werden dir nicht viel bringen, da sie nicht auf dich abgestimmt sind. Kann mich da Pangaea nur anschließen. Geh zu deinem Arzt und lass dich dort beraten. Frag auch mal bei deiner Krankenkasse nach einer Ernährungsberatung.

Low Carb muss man sich übrigens nicht ernähren wenn man abnehmen will! Das geht auch mit Kohlenhydrahten (man sollte sich auch immer vor der Abnahme fragen ob man sein Lebenlang auf KHs verzichten will oder nicht)

Grudnregel:

Zunahme von kalorien durch Essen > Täglicher verbrauch = schlecht

Zunahme von kalorien durch Essen < Täglicher verbrauch = gut

Es kommt nicht drauf an, wann Du ist sondern was und in welcher menge.

Versuche auf Kohlenhydrate weitesgehend zu versichen oder zu reduzieren. Hierzu gehört nehmen Zucker ( in allen formen) auch Getreideprodukte wie Brot, Nudeln und co.

Was möchtest Du wissen?