Low Carb und Training?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Low Carb funktioniert gerade am Anfang oftmals überraschend gut, weil einiges an Wasser im Körper fehlt (Carbs speichert der Körper immer mit Wasser). Je nachdem was und wie du trainieren willst, ist LowCarb nicht unbedingt die beste Ernährungsweise, aber das musst du halt mal ausprobieren. Supplementieren musst du gerade am Anfang nix. Mit LowCarb dürftest du normalerweise ohnehin genügend Proteine futtern, als brauchst du auch kein Whey. Einfach Trainieren (Stichwort RTH, wenns um Definition geht dann mach hauptsächlich HI(I)T) und ggf. die Kalorienmenge etwas erhöhen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du mußt einfach nur mit krafttraining anfangen. am anfang spielt selbst der kalorienüberschuß bzw. das defizit keine rolle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vor dem Training bietet es sich an, etwas mit Kohlenhydraten (wie z.B. eine Banane) zu essen, nach dem Training Proteine. Ich esse oft Lachs mit Rührei und Gemüse☺️Shakes weiß ich nicht, sorry😬🙇🏽

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi KleinerEngel18, low carb und Training funktioniert ohne Probleme. Ich selbst ernähre mich ebenfalls low carb und mache ebenfalls 3 mal die Woche Krafttraining und bin vor 4 Wochen sogar einen Marathon in 4:05:00 gelaufen;) Allerdings ist es in der Tat zu Beginn ein wenig schwerer, da du grundsätzlich ja tatsächlich weniger Energie hast und folglich deine Muskeln schnell schwer sind. Daran gewöhnt man sich aber nach gewisser Zeit und dann wird dir die low carb Ernährung sogar helfen. Du gibst dem Körper dadurch zusätzliche Reize. Durch die low carb Ernährung bildet der Körper mehr Mitochondrien, wodurch du wiederum leistungsfähiger wirst.

Gerade im Ausdauersport ist dieses Art des Trainings mittlerweile weit verbreitet. Training immer low carb und vorm Wettkampf dann ordentlich KOhlenhdrate, das gibt nochmal einen ordentlichen Leistungsschub, aber nur wenn du im Trainings konsequent auf KH verzichtet hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?