Low carb kein Gewichtsverlust

5 Antworten

Hallo Lilime! Ich gebe zu bedenken :

  1. Mit jeder Diät kauft man potentiell auch Jo-Jo ein. Kopiere hier zum x-ten mal eine Definition ein : Jo-Jo: Wer macht schon bis ans Lebensende Diät? Kaum einer. Man macht eine Diät oder hungert. Man hat dann viel Fett abgenommen und etwas Muskelmasse. Dann ernährt man sich wieder normal. Was passiert? Das Fett kommt wieder, meistens sogar etwas mehr. Die Muskelmasse kommt nur zum Teil wieder, der Rest wird durch Fett ersetzt. Jetzt hat man mehr Gewicht und einen höheren Fettanteil. Und es fehlt Muskelmasse, die sonst permanent Fett verbrennt.

  2. Kontrolluntersuchungen mit 2 Gruppen zeigen, dass sich bei einer Gruppe, die einfach nichts gemacht hat, das Gewicht nach 2 Jahren durchschnittlich besser darstellt als bei Gruppen mit derartigen Diäten / Ernährungsumstellungen.

  3. Auch keine KH am Abend ist nach neuesten Studien umstritten : web.de/magazine/gesundheit/ernaehrung/16630336-diaet-kohlenhydrate-abends.html#.A1000278 sagt :

"Unsere Ergebnisse zeigen, dass die Kohlenhydrate-am-Abend-Methode für Menschen, die bislang an einer Diät gescheitert sind, die bessere Alternative ist, um langfristig abzunehmen"<
  1. Auch gesuender-abnehmen.com stellt in einem Artikel fest : "Sport kann Jojo-Effekt verhindern" und kommt zu dem Resultat : " Fazit: wer sich bewegt entgeht der Jojo-Falle" . Genau so hat eine Freundin 40 kg abgenommen, ohne hungern oder Diät - seit 12 Jahren Idealgewicht.

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg.

Hallo,

wie lange machst du das denn schon so? Die Wurst würde ich auf jeden Fall weglassen, lieber Kochschinken o.ä. neben, Wurst ist einfach extrem fettig. Ebenso das Stevia zum Low Carb Brot kann ich nichts genaues sagen, aber ließ mal genau was alles drin ist. Generell würde ich alle Lebensmittel meiden die "light" sind, denen Zucker zugesetzt wurde oder die chemische Zusätze wie Geschmacksverstärker, Farbstoffe etc. enthalten und lieber alles frisch kaufen und selber kochen. Einen Tipp kann ich dir sonst noch geben - mach es nicht allein an der Zahl auf der Waage fest. Kauf dir ein Maßband und messe dich zum wiegen - immer so 1x pro Monat. Du musst eben auch sehen, du hast deine Kilos ja nicht in einer Woche zugelegt, also dauert es auch etwas bis es runter geht. Ich spreche da aus Erfahrung. Es ist anstregend und nervig, aber es lohnt :) Halte durch.

LowCarb ist vor allem dann effektiv, wenn man in den Stoffwechselzustand "Ketose" gelangt. Dazu ist es aber notwendig, die Kohlenhydrate drastisch einzudämmen. Ich mache auch gerade eine LowCarb Diät (Anabole Diät). Ich esse auch kein Joghurt, Heidelbeeren, Mandeln... sogar manches Gemüse lasse ich weg oder esse ich nur in Maßen. Um diesen Stoffwechselzustand zu erreichen, darf man maximal 50g KH / Tag zuführen. Es gibt sogenannte Ketostix (aus der Apotheke) mit denen man Checken kann, ob man in der Ketose ist. Wenn man in der Ketose ist, erzeugt der Körper die Energie aus den Fettreserven.

...als Ergänzung für die Allgemeinheit: ernsthafter PERMANENTER SPORT ist bei so einer Ernährungsumstellung UNBEDINGT ERFORDERLICH

  1. low carb/high protein ist eine mangelernährung

  2. die ernährung ist ausschlaggebend, nicht der sport

  3. der zustand der ketose ist krankhaft

1
@begr8x

...und mit Sport kann man übrigens den allseits gefürchteten Jojo-Effekt verhindern - deshalb: SPORT

0

Was möchtest Du wissen?