Low Carb Diät- Eure Erfahrungen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo... ich bin 50 Jahre alt und 163 cm groß. wiege aber satte 82 kg. vor ca. 4 Jahren wog ich 106 kg und die habe ich runtergehungert mit abends nach 17 Uhr nix essen, drei Mahlzeiten am Tag und kein Süßkram und extrem viel trinken... ich habe es geschafft auf 70 kg runter zukommen... bin aber aufgrund dieses blöden jo jo effektes wieder auf 82 kg hoch gerutscht. Ich habe vor 6 Monaten aufgehört Getreide in mich reinzuschaufeln.. Seit dem habe ich weniger Schmerzen und es geht generell Gesundheitlich besser.. und ich habe nix mehr zugenommen. Nun habe ich vor einer Woche mit Low carb , extrem low carb begonnen.. ich habe zwei kg runter was aber hauptsächlich Wasser ist.. ich habe nun angefangen diverse Rezepte auszuprobieren wo man eben nicht auf Brot oder ähnlichem verzichten muss und es klappt und schmeckt.. Dazu muss man aber wissen was man nutzen kann. und das beste was soweit klappt ist Leinsamen mehl welches nur 0,1 KH auf 100 Gramm hat... Mir sagt diese Diät sehr gut zu da mein Körper stark durch Krankheit im Eimer ist, seit dem ich aber auf Getreide und Co verzichte sehe ich wieder einen Stern am horizont

Ich habe vor ein paar Jahren zum ersten Mal für 2 Wochen komplett auf Kohlenhydrate verzichtet. Ich dachte mir, ich probier das aus, weil ich davor oft einen schlimmen Heißhunger auf Kohlenhydrate bekommen habe mit innerlichem Zittern bei niedrigem Blutzucker. Ich musste dann unbedingt sofort etwas essen und meine Mutter meinte, mein Blutzucker hätte wohl zu krasse Spitzen.

Dieses Empfinden hat sich mit der low carb Diät komplett gelegt. Ich hatte das Gefühl, dass mein Stoffwechsel viel ausgeglichener ist und ich nicht mehr solche Hungerattacken bekomme. Auf Dauer fehlte mir dann aber schon mein Brot mit Käse und deswegen esse ich jetzt nur abends ohne Kohlenhydrate. Das tut mir gut und ich fühle mich nach dem Essen leichter und schlafe gut.

Was möchtest Du wissen?