Low Carb - Ernährung ohne Kohlenhydrate - was ist erlaubt?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hängt ganz von deiner Zielsetzung ab. Wenn du einfach bisschen abspecken willst reicht es meist schon, wenn du alles süße/gezuckerte und alles Getreide weglässt.

Für strenges Low Carb ist Paprika und Feta nicht ideal, man sollte daher die Mengen etwas im Blick haben. Erlaubt sind sie aber. Ist ja keine Religion. ;-))

Hallo Pinkapple! Bei der ganzen Diskussion auch um Kohlenhydrate gibt es einen Denkfehler. Nachhaltigkeit. Eine Ernährungsumstellung macht nur Sinn, wenn sie dauerhaft angelegt ist, sonst fehlt die Nachhaltigkeit. Was immer man macht - es muss für immer angelegt also ohne Stress durchführbar sein. Eine Freundin hat nur durch das Joggen über 40 kg abgenommen und jetzt seit 12 Jahren Idealgewicht. Ohne hungern, keine Diät, normal gegessen. Natürlich hat sie auch ihre Ernährung umgestellt. Aber sie isst immer mehr Kohlenhydrate als früher bei dem hohen Gewicht.

Niemand wird sein Leben lang Kohlenhydrate aussparen. Man braucht einen Automatismus sonst ist alles eine Seifenblase.

Ich wünsche Dir ein gutes und schönes Wochenende.

Es ist völlig unnötig, abends auf Kohlenhydrate zu verzichten. Deinem Körper ist es ziemlich egal, wann du was isst, Hauptsache du bekommst ale notwendigen Nährstoffe.

Man nimmt auch nicht schneller oder besser ab, wenn man abends auf Kohlenhydrate verzichtet. Das war eine hübsche Theorie, aber die wurde durch wissenschaftliche Studien inzwischen klar widerlegt.

Also iss was du magst wann du magst.

ArchEnema 02.02.2015, 21:22

Da Kohlenhydrate keine notwendigen Nährstoffe sind kann man ja gut auf sie verzichten.

Und welche Studie war das? Hat die nicht zufällig rausgekriegt, dass Kohlenhydratverzicht wirkt - aber die Uhrzeit dabei egal ist? ;-))

0
Pangaea 03.02.2015, 09:45
@ArchEnema

Nein - sie haben eine "ganz normale" minderkalorische Diät verglichen mit der gleichen Kalorienzahl, wobei aber dei Kohlenhydrate mit Schwerpunkt beim Abendessen verzehrt wurden. Und siehe da: Diejenigen, die einen größeren Teil ihrer Kohlenhydrate abends zu sich nahmen, nahmen besser ab.

http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/21475137

2
ArchEnema 03.02.2015, 13:19
@Pangaea

Voll gut. Diese Studie bestätigt eigentlich, dass Schlank-im-Schlaf, Dinner Cancelling etc. (Varianten intermittierenden Fastens) wirklich besser funktionieren als eine "normale" kalorienreduzierte Diät, bei der man den ganzen Tag über Kohlenhydrate (im Rahmen der erlaubten Kalorien) isst.

Denn diese Polizisten haben ihre Kohlenhydrate größtenteils am Abend gegessen. Umkehrschluss: Morgens und Mittags haben sie Low Carb gemacht!

Es kommt (natürlich!) nicht darauf an, um wieviel Uhr man Kohlenhydrate isst bzw. weglässt. Sondern wie lange (am Stück) jeweils die Periode des Kohlenhydratentzugs ist.

Wenn jemand lieber Abends auf KH verzichtet sollte er Abends verzichten. Wenn jemand lieber morgens verzichtet, dann morgens.

(Nur) Mittags zu verzichten ist nicht ideal, weil so die kohlenhydratfreie Periode kürzer ist. Aber immer noch besser als zu jeder Mahlzeit KH zu essen.

Die Insulinkurven sind es, die den Ausschlag geben. Weniger ist mehr, denn nur bei niedrigem Insulinspiegel wird Fett verbrannt.

1

Du kannst essen was Du willst. Low Karb ist eine von vielen Diaten, die teilweise besser oder schlechter bewertet werden. Wenn Du ein wenig Kohlenhydrate essen willst, mach es einfach. Hauptsache Du kommst damit zu Deinem Ziel und fühlst Dich wohl dabei.

Komplett verzichten musst du nicht, versuch lediglich weniger als sonst zudir zu nehmen.

Einfach normal essen und nichts auf diese Ideologie geben. Kohlehydrate sind gesund und notwendig. Wie bei allen: Essen in Maßen, nicht in Massen.

Es heißt ja "Low"(wenig) Carb. Komplett verzichten ist nahe zu unmöglich und ein paar Kohlenhydrate braucht der Körper auch.

komplexe kh sind die besten energielieferanten, auf sie zu verzichten macht keinen sinn, der körper braucht energie rund um die uhr

Was möchtest Du wissen?