Low Budget PC selber bauen. Was sagt ihr?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich habe ein paar Veränderungen vorgenommen, 500 Watt sind übertrieben, 400 Watt reichen locker aus. Die Grafikkarte habe ich auch für eine bessere RX470 ausgetauscht. Eine 50€ 120GB SSD für dein Betriebssystem habe ich ebenfalls hinzugefügt. 

Der EKL Brocken ECO ist ein verdammt guter Kühler, für deinen Prozessor jedoch übertrieben. Ein günstigeres Gehäuse von BitFenix sieht auch noch gut aus.

Als Mainboard habe ich eins mit dem Chipsatz B250 ausgewählt, Dohrli hat es schon erwähnt, du bräuchtest mit dem B150 ein BIOS-Update.

https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/9e474722148dded1d7665a920b25967d859291724936bfb44cd

Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen.

LG Moyiii

Ja vielen Dank. Die Rx 470 ist auch besser als die Gtx 1050 ti? Hatte gelesen, dass die gtx leiser wäre und die Leistung in etwa die selbe.

0
@Reddy1990

Die RX470 ist deutlich besser als die GTX 1050Ti, gut das mit dem Kühler ist von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich. Der Asus DirectCU II ist ein altbewährter Kühler und ist sehr leise. Generell ist die Asus-Karte sehr gut verarbeitet und hält selbst unter Vollast noch einen akzeptablen Geräuschpegel.

Hier wäre noch einmal ein Vergleich der beiden Karten.

http://gpuboss.com/gpus/Radeon-RX-470-vs-GeForce-GTX-1050-Ti

0

Fehlt sonst noch was? WLAN Teil oder so? Wie gesagt, habe ich keine andere Hardware. Würde gerne alles bestellen, zusammenbauen und loslegen :D

Fällt dir eventuell noch was ein?

0

Und danke für deine Mühe :)

0
@Reddy1990

Eigentlich fehlt nichts mehr, wenn du weißt wie man an Windows 10 kommt und wie man es installiert dann steht dir nichts mehr im Wege :)

0

2 letzte Fragen noch :D

1. Also damit ich mein WLAN empfange brauche ich kein WLAN- Stick oder so? Kabel geht leider nicht, da der Router bei meinem Mitbewohner steht und er oft nicht da ist.

2. Der EKL Tower Kühler kann bleiben oder weg? Also in der Link, dass du gepostet hattest.

Ich bedanke mich nochmals :)

Schönen Abend noch

0
@Reddy1990

1. Von WLAN-Sticks halte ich nicht viel, da gibt es Mainboards mit integriertem WLAN, das kostet zwar etwas mehr, ist aber um einiges elganter und einfacher.

http://www.mindfactory.de/product_info.php/MSI-B250I-GAMING-PRO-AC-Intel-B250-So-1151-Dual-Channel-DDR-Mini-ITX-Ret_1136682.html

2. Der EKL Ben Nevis Tower Kühler kann bleiben, der Kühler vom G4560 würde zwar ausreichen, der wird aber unter Last ziemlich laut und "kühl" hält der nicht wirklich. ;)

0

Anstelle dem übertriebenen und schlechten Enermax wäre ein Pure Power 10 350W besser, und der Kühler ist auch ein wenig OP für den kleinen Prozessor. Das Mainboard braucht darüber hinaus ein BIOS-Update für den Prozessor, oder du nimmst gleich ein B250-Mainboard.

Mit dem B250 brauche ich dann kein BIOS update?

0
@Reddy1990

Nein, das brauchst du nicht, der B250 Chipsatz unterstützt KabyLake-Prozessoren wie den Pentium G4560 von Haus aus. Also einbauen und loslegen! :)

0

1. Nimm lieber ein Corsair Vengeance 400 Watt als Netzteil, das reicht kompletr aus.

2. Nimm eine RX 470, sie ist es den Aufpreis auf jeden Fall wert.

3. Als Mainboard würde ich das ASRock H110M-DVS nehmen. Da es recht neu ist, benötigt es auch kein BIOS-Update.

4. Wenn du beim Gehäuse etwas sparen möchtest würde ich welche von Sharkoon nehmen, da die für den Preis gute Features bieten und recht gut verarbeitet sind.

5. Du brauchst keinen 30€ Tower-Kühler für einen G4560. Der Boxed Kühler würde die CPU recht solide kühlen, aber wenn du es etwas leiser haben möchtest, greif zum Arctic Alpine 11 Plus, der bietet für 7€ genug Kühlleistung.

6. Hol dir eine 120GB SSD für das Betriebssystem und deine Programme hinzu.

Einen WLAN Stick bekommst du für 8-10€, also ein großer Aufpreis ist das dann auch nicht

0

Beachte, dass du, wenn du diesen Prozessor benützen willst, ein BIOS Update machen musst, dafür brauchst du wiederum einen Skylake Prozessor.

Ok also die Skylake Version statt die jetzige und dann ein BIOS update?
Wie komme ich mit dem PC ins Internet für das Update?

0
@Reddy1990

Es ist einfacher, ein Mainboard mit einem 200er Chipsatz (Intel B250, H270, Z270) zu nehmen, weil auf denen schon von Anfang an die neue BIOS Version ist.

Alternativ kann man auch noch das BIOS Update von Mindfactory durchführen lassen, dann wird auch das B150 Mainboard funktionieren.

0

Ok danke

0

das Mainboard funktioniert ohne weiteres nicht und ich würde noch eine ssd für windows und 1.2 spiele einbauen 

1. Lass den CPU Kühler weg

2. Tausche das B150 durch ein H110

3. Kannste auch n bissl am Gehäuse sparen

4. Das gesparte in eine RX470 oder SSD investieren

Was möchtest Du wissen?