lotto spiel 77

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du zahlst für jeden Lottoschein beim Abgeben/Einreichen den entsprechenden Preis - abhängig davon, was und wieviel du angekreuzt hast. Für Spiel77 zahlst du also beim Abgeben des Scheins etwas mehr als für einen gleichen Lottoschein, bei dem bei Spiel77 kein Kreuz ist. Kurz und gut: Du zahlst generell immer für die Chance, mitspielen zu dürfen. Ob deine Zahlen stimmen oder nicht, interessiert nicht. Du zahlst ja schließlich im voraus, nicht erst dann, wenn die Zahlen bereits gezogen sind. Denn dann würden nur die Gewinner ihren Schein abgeben. Entsprechend klein wären dann auch die Einnahmen. Und was glaubst du wohl, woher das Geld für die Gewinne kommt? Die kommen aus den Einnahmen, nicht als Wohltätigkeitsspende von Vater Staat oder eines Millionärs, der nicht mehr weiß, wohin mit seinem Geld.

Du bezahlst den Schein ja vor der Ziehung. Sonst kreuze ich die Zahlen (richtig) nach der Ziehung an und kaufe dann den Schein. Ja, auch Spiel 77 kostet was - logisch. Es ist nichts umsonst auf dieser Welt Wenn keine Nummer / Zahl übereinstimmt musst Du auch nicht zum G wo Du den Schein gekauft hast. Was willst Du dort dann? Hast ja nix gewonnen. Oder Dich beschweren? Geld zurück?

Ich habe diese Frage auch 2 x gelesen und frage mich, welche Idee dahinter steckt.

Der Lottoschein, nur um das mal klar zu stellen, muss VORHER, also vor der Ziehung, bezahlt oder auch gekauft werden. Danach gibt es nur noch Geld für die Gewinner.

Was möchtest Du wissen?