Lordosestütze in der Matratze?

4 Antworten

Hallo Silberdistel99,

Homewar ist ein Ableger von Wenatex mit gleichen Kaffeefahrer-Methoden, da vorher dort beschäftigt. Aber Jeffrey hats ja schon geschrieben und wenn du mit Nachlaß
gelockt wirst, ist es meist trotzdem doppelt so teuer wie im Fachgeschäft.

Vergleichen, Probeliegen und sich gut beraten lassen, macht also einen Sinn und
zwar nicht von Verkäufern sondern vom Beratern. Das kannst aber erst nach dem Vergleichen feststellen.

Du hast natürlich recht, wie kann man in Matratzen Zonen einbauen, wenn Personen
mit einer Größe von 1,55 m bis 1,90 m darauf schlafen sollen.
Die einzige wichtige Zone, die meist an der richtigen Stelle ist die Schulterzone.

Am besten fährst man mit einen Systemrahmen (Duo-Lattenrost) der auf deinen
Körper eingestellt wird (vom Fachmann).  Bitte aber mit Höhenregulierung
z.B. LWS/Taille höher, Hüfte/Becken etwas absenken. (Zweites ist für Frauen
besonders wichtig). Nicht vergessen, ein HWS-Kissen auch einstellbar.
Lattenroste mit Härteschieber helfen Dir nicht viel und sind meist falsch eingebaut.

Nadann, alles Gute bis bald    

Unsere Matrazen haben wir im Februar aus diesem Grund gekauft, weil sie eben auf jede Körpergröße (und Gewicht) exakt einstellbar ist. Haben sie da vielleicht ein anderes Model erworben? Wir jedenfalls haben die Anschaffung nicht bereut und können es ruhigen Gewissens weiterempfehlen

Anders als beim Autositz, wo du die Lage der Lordosenstütze einstellen musst und auch kannst, ist es beim Bett möglich, ein paar cm hoch oder runter zu rutschen, bis die Stütze genau da ist, wo du sie brauchst. Spüren wirst du sie ja wohl. Bei der Homeware ist die Stütze zudem austauschbar, 2 Härtegrade werden mitgeliefert, je nach Gewichtsklasse und Hohlkreuz. Über den Lattenrost kann man noch weitere Einstellungen vornehmen. Die Schulterzone und die Beckenzone sind breit genug, um für große wie für kleinere Leute zu passen, wenn sie über die Stütze zentriert liegen. Übrigens auch in der Seitenlage als Tallienstütze, man dreht sich ja nachts ab und zu. Die Wadenauflage, welche die Fersen entlastet ist auf die Körpergröße übrigens einstellbar. @ Jeffrey: Homeware ist übrigens aus Salzburg/Österreich. Dort stellen sie zumindest die Matratzen selbst her. Der Rost kommt allerdings aus einer Bayerischen Schreinerei. Trotz intensiver Suche in allen mir zugänglichen Fachgeschäften war es mir nicht möglich, auch nur ein weiteres Produkt zu finden mit einer auswechselbaren Lordosenstütze oder einer einstellbaren Wadenauflage. Ich war schon froh, wenn es überhaupt mal wenigstens eine einzige asymetrische Matratze im Geschäft (dann ab 698,- €) gab. Die Grundvoraussetzung für eine echte orthopädisch korrekte Unterlage: Die Schultern müssen nämlich weich einsinken können, die Waden sind straff und leicht erhöht gelagert. Diese Bereiche durch Umdrehen zu vertauschen wäre genau verkehrt; wie bei 99% der Ware aus´m Bettenlager und Discounter. Ich kauf doch die Zahnspange für meine Kinder auch nicht beim Lidl u. Co. Aber kauft euch ruhig die 250,- € Dinger, mehr ist vielen ihre Gesundheit ja nicht wert. Gute Nacht, Deutschland . . .

Hat hier jemand Erfahrungen mit hochwertigen Matratzen, die nur online vom Hersteller angeboten werden, wie Smood, Bruno oder Eve?

Wir sind auf der Suche nach Matratzen 80 x 200 (oder einteilig 160 x 200), die aufgrund unseres Bettgestells 20 cm hoch oder höher sein sollten. Bei der Recherche sind mir die Smood von home24, die Bruno von Brunobett und die britische Eve aufgefallen. Alle wurden - laut Werbung - mit dem Ziel entwickelt, "die beste Matratze der Welt" zu schaffen, und werden nur direkt vertrieben. Sie sind gegenüber anderen Matratzen schick designt und die Werbung verheißt jeweils ein äußerst bequemes und langlebiges Lifestyle-Produkt.

Im Vergleich habe ich folgende Kriterien herausgefunden, die einen Kauf beeinflussen könnten:

  • Smood: Etwas billiger, Herkunft der Materialien nicht deklariert, keine Tragegriffe, Bezug bei 95C° waschbar, 160 x 200 als zwei Matratzen mit einem Bezug lieferbar

  • Bruno: Teurer, Bezug nur bei 30C° waschbar

  • Eve: Ebenso teuer wie Bruno, Bezug nicht abnehmbar, gelber Rand nicht jedermanns Geschmack.

Für weitere Hinweise zu diesen Matratzen oder für Alternativen wäre ich sehr dankbar!

...zur Frage

Was ist die Standard-Grösse für Matratzen?

Ich brauche ein neues Spannbettlaken und da gibts ja so viele verschiedene Grössen. Also ich habe eine ganz normale Matratze für 1 Person. Gibt es da eine Standard-Grösse? Und wenn ja, wie ist die? Wären 100x200 OK? Oder muss es grösser sein?

...zur Frage

Kann man noch Matratzen für Beddinge kaufen?

Ich habe ein noch gut erhaltenes Beddingesofa, dessen Matratze mal ersetzt werden müsste. Das Sofa wird nicht mehr von Ikea angeboten. Mir scheinen die Maße der neureren Bettsofas leicht anders zu sein (Beddinge hatte Matratzen für Rückenlehne und Sitzfläche, Rückenlehne nach meiner Messung 60 cm Breite, Sitzfläche 70 bzw. 90 mit Rückenlehne).

Hat jemand Erfahrungen und Rückmeldungen von Ikea, welche Matratze man dafür nehmen kann oder muss man sich etwas zusammenbasteln oder das Sofa wegwerfen? 😮

Bei Ikea gibt es zwar Matratzen, die evtl. auf die Sitzfläche passen würden, aber was macht man dann mit der Lehne? Die Originalauflagen sind ja an den beiden Matratzen (Sitzfläche + Lehne) verbunden.

...zur Frage

Stimmt es das Matratzen 2% vom Bett abweichen??

Hi. Meine Matratze ist zu kurz und somit kleiner als das Bett. Der Verkäufer meinte, das es sein kann, das die Matratze 2% vom abweichen kann. Also 2% unterschiedliche Größe bestehe.

...zur Frage

Matratze maßgeschneidert?

Hallo,

hat jemand Erfahrungen mit den "maßgeschneiderten Matratzen"? Dafür wird die genaue Körperform, Größe und Gewicht genommen und in ein individuelles Stützprofil umgerechnet. In der Matratze gibt es dann ca. 20 Hohlräume die mit den entsprechend festen oder wichen Schaumstoffen bestückt werden um genau an der richtigen Stelle die erforderliche Stützkraft oder Einsinktiefe zu ermöglichen.

Das ganze wurde von Orthopäden aus aus Salzburg entwickelt und ist ist seit einigen Jahren unter 2 Markennamen erhältlich.

PHYSIO SLEEP und VITARIO. Preis liegt bei ca. € 1000,- für eine 90/2000 Matratze.

Hat jemand damit Erfahrungen gemacht?

...zur Frage

Rollrost - wie viel Gewicht hält's aus?

Und zwar hab ich mir ein neues Bett gekauft, Rost und Matratze muss ich jetzt noch extra besorgen.

Matratze hab ich schon, jetzt würde ich mir gerne noch einen Rollrost kaufen. Und zwar hab ich einen gefunden mit 20 Latten, nach Angaben hält der bis ca. 200kg aus. Jetzt würde mich mal interessieren, ob das von jedem Hersteller gleich ist? Also, dass zB. 20 Latten 200kg aushalten? Oder ob das wie bei Matratzen mit der Härte bei jedem Hersteller unterschiedlich ist? Danke schonmal. LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?