Lopiwolle bzw. Islandwolle

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Islandwolle ist die korrekte Bezeichnung. Wobei es hierbei auch beträchtliche Unterschiede gibt. Je nach Hersteller unterscheiden sich die Qualitäten. Lopiwolle ist die umgangssprachliche Bezeichnung. Die Wolle gibt es für verschiedene Nadelstärken.

Die Wolle hält sehr warm. Da sie atmungsaktiv ist, kommt man nicht so schnell ins schwitzen.

Wie stark das Kratzgefühl empfunden wird, hängt von der Farbe ab. Die meisten Sorten sind ja ungefärbt, und da sind manchmal recht rauhe Garne dabei. Doch genau so etwas macht den Charakter der Islandwolle aus. An das kribbeln gewöhnt man sich. Sogar meine Frau, ansonsten etwas empfindlich, trägt gerne Islandpullover.

Für die kalte Jahreszeit, oder auch zum Hochseefischen, habe ich mir einen speziellen Underall bzw. Catsuit aus Islandwolle anfertigen lassen. Ich trage ihn auf der bloßen Haut, alleine schon wegen des griffigen Tragegefühls.

Bezugsquellen: einfach mal suchen, da gibt es genügend Links.

Ich meinte natürlich: www.islandwolle-gullfoss.de. Der andere ist natürlich altbekannt. Aber bei Gullfoss ist auch öfter mal eine Prozentaktion, wenns mal wieder länger dauert ;)

Hier habe ich 3 Bezugsquellen für Lopi-Wolle: islandwolle.de atelier-trageser.de strickstudio-knoller.de , bei allen natürlich dreimal w vorsetzen, da das hier als Spam interpretiert wird. Viel Glück.LG Reanne

Was möchtest Du wissen?