Longieren und Aufstieghilfe

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Üben - üben und wieder üben - ohne wird das nichts. Auch mal ganz andere Sachen ausprobieren und dann wieder auf das zurückkommen. Auch mal üben von der anderen Seite mit dem Pferd zu arbeiten bzw. aufsteigen.

Dazu würde ich mir aber einen Pferdemenschen holen, der dir hilft diese kleinen Problemchen in den Griff zu bekommen.

Huhu,

das ist ein Erziehungsproblem. Zum aufsteigen, übe mit deinem Pferd, dass es auf Fingerzeig die Hinterhand zu dir wendet. Das übt man erst am Boden mit einer Bogenpeitsche, nach und nach funktioniert es auch nur erhobenem Arm. Ich stelle mich mittlerweile auf die Aufstiegshilfe, hebe den Arm und mein Pferd kommt seitlich auf mich zu - super praktisch.

Beim Longieren hast du entweder die falsche Körpersprache oder das Pferd hat nicht genügend Respekt. Immer die Frage "Wer bewegt wen?" - in der Herde genügend ein Ohrenanlagen und der rangniedrige weicht. Wenn sich dein Pferd also zu dir wendet und stehenbleibt statt außenrum zu laufen und du tust und machst und rennst um ihn rum etc. dann denkt er sich ,,Aha, so kann ich also dich bewegen - he dann bin ich ja Chef." Habt ihr ein Roundoen oder Longierhalle? Da ist es für die meiste Pferde einfacher zu begreifen, was man von ihnen will - kennt er denn Longieren überhaupt und weiß, was du von ihm willst? Hast du eventuell einen Reitlehrer, der dir dabei helfen kann?

Er denkt du möchtest irgendetwas machen. Laufe beim Longieren etwas an seiner seite mit, dann verlängerst du die longe immer ein stück mehr und du wirst sehen das es klappt :) Auch wenn du ihn traben lassen möchstest, trab mit ihm ein stück und dann lass mit der longe nach! Sollte er in den kreis rein kommen, treibe ihn wieder raus, denn das darf er NICHT! ;)

Viel Glück!

Sternennacht111

Hallo:) Ja des probiere ich ja immer aber dann läuft er weg wenn ich an die Seite geh und wenn ich vor ihm stehe läuft er Rückwärts :(

0
@lilly218

Das ist das richtige Verhalten. Er weicht Dir. Dein Pferd macht also alles richtig. Jetzt musst nur noch Du es lernen. Dafür ist der Longenkurs von www.wege-zum-pferd.de sehr empfehlenswert.

0

Versuche es doch mal mit einem Join up.

Keinesfalls! Das regt mich echt auf, wenn ständig solche Tipps gegeben werden mit irgendeinem dahergehören Halbwissen ... Join up ist für richtige Problempferde entwickelt, an die man nicht weiter rankommt - und das ist Psychoterror pur- hier liegt einfach nur ein Erziehungsproblem vor. Falsch ausgeführt kann ein Join up auch noch eher die Beziehung zum Pferd kaputt machen.

0

Was möchtest Du wissen?