longe/strick übers genick

4 Antworten

Es zieht dem Pferd wenigstens beim longieren nicht das Gebiss durch das Maul, korrektes Longieren macht man aber gebisslos mit einem Kappzaum!

Jain - ich longiere nur noch so (allerdings mit einem Ledergebiss und einer superleichten Longierleine). Meine Pferde sind alle korrekt longiert - gehen v/a und sauber gebogen auf der Zirkellinie.

Der Kappzaum ist ein ganz gutes Longierzubehör - er ist jedoch nicht das Mass aller Dinge. Für Anfänger empfehle ich auch eher einen Kappzaum - noch lieber ein richtig gut eingestelltes Knotenhalfter.

0

Die Longe übers Genik zu verschnallen bereitet deinem Pony keine Schmerzen und es ist auch nicht gefährlicher als jede andere Art des Longierens.

Für einen Anfänger im Longieren eignet sich diese Methode aber nicht, da man ganz genau seine Einwirkungen dosiern muß. Ich selbst arbeite beim Longieren nur so mit meinen Pferden, allerdings benutze ich ein Ledergebiss und halte nichts von Stahlgebissen - denn die können weh tun.

Weh tun kann aber jedes Instrument das man falsch verwendet. Wenn du so longieren solltst, dann las es dir erst zeigen wie es richtig geht. Ansonsten kannst du nur auf einen Kappzaum oder ein Knotenhalfter ausweichen - die haben zwar kein Gebiss aber die wirken um so stärker auf die Nase.

Warum sollst du das machen? Hab ich noch nie gehört, dass das was bringt!

Was möchtest Du wissen?