Longboards Wahl Hilfe?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

9060 Boobam ist das perfekte Anfängernoard.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

stimme da sk8terguy zu. Beide Boards sind nicht sonderlich gut. Die Qualitätsunteschiede merkst du dabei meist beim Brett, der Stabilität und vorallem der Beweglichkeit. 

Ich selbst bin 1,91m groß und hab mir vor Jahren das Mosaic von Titus geholt. Damals für 200€, jetzt nur noch 100€ - Fühlt man sich schon verarscht :p

Ist aber ein super Longboard, gerade für lange Strecken da du mit den im Brett verbauten Achsen näher am Boden bist und das auf Dauer einen deutlichen Unterschied macht. 

Ist vermutlich zwar eins der längsten Longboards aber vom Gewicht her noch total ok und es ist vorallem super beweglich, sodass ich schon öfters ohne Probleme in Berlin durch Mengen an Fußgängern manövrieren konnte :D

Ich kann dir das oder andere Boards von Titus nur wärmsten empfehlen. Kannst auch bei Bedarf einfach mal bei den vorbei schauen und entweder im Laden oder einmal in der Runde die Boards test fahren. Ansonsten ist skatedeluxe jedoch auch nicht schlecht. 

Wenn du noch was hast, frag gerne ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das sind beides eher schlechte boards von minderer qualität. bestell lieber im skateshop, da kommt dir so ein billig-mist garnicht erst unter:

https://www.skatedeluxe.com/de/komplett-longboards?sort=priceup

im grunde ist jedes board dass die anbieten besser als das was du dir ausgesucht hast.

ansonsten kann ich Jucker Hawaii auch sehr empfehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zoonnine
18.03.2017, 13:51

Seit wann ist das Boobam schlecht?

0

Jucker Hawai New Hoku kann ich nur empfehlen. Habe eins auf Lager, kannst es haben für 130€ ist es deins. Dährt sich echt gut und deine Flexstufe ist es auch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?