Longboard zum Freestylen, Sliden und längere Distanzen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

komisch, hatte ich nicht vorhin schon zu der frage eine antwort geschrieben und sogar einige boards die deinen kriterien entsprechen vorgeschlagen?

naja, also nochmal:

boards die auch alle DT twintip sind, und ähnlich hohe qualität wie das tantien aufweisen:

  • Loaded Dervish sama (etwas größer als das tantien)
  • Olson&Hekmati gt104 (leichter doubledrop, dürfte für dich aber echt ganz gut sein)
  • Hackbrett Dreisam (auch etwas niedriger, ohne chamber)
  • quinboards Easy Rider (auch ohne chamber, recht große kicks)
  • Kaliber Wild Africa Serie, alles gute decks, das Leopard v2 dürfte da aber für dich besonders intressant sein... alles in allem flext es etwas lebendiger als das tantien in flex 2.
  • Fibertec S-Flex (super wenn du was kleines suchst, slidet aufgrund der kleinen wheelbase hervorragend)
  • Icone Jigger (eine sehr bewährte alternative zum tantien, recht große kicks, cool zum freestylen)

die könntest du dir alle mal ansehen, sind alles denkbare alternativen zum tantien, natürlich alle etwas anders.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mimiklops13
23.03.2016, 16:50

Meine Frage wurde vorher leider gelöscht deshalb konnte ich deine Antwort wahrscheinlich nicht sehen. Trotzdem danke, dass du mir deine Antwort noch einmal hierher kopiert hast!

0

Erstmal so:

Zum sliden wäre ein TopMount Deck besser als ein DropThrough wegen Standfläche und so.

Zum Cruisen ist eher ein DropThrough besser da man näher am Boden ist, natürlich kann man auch mit DT Board sliden aber ich finde, dass es leichter mit einem TM geht!

Decks zum Sliden und Cruisen in TopMount: TD Artist ( Habe ich auch und ist handmade in Germany, 1. Klassige Verarbeitung), Landyachtz Tomahawk usw.

Eigentlich alles was Symmetrisch ist und kicks hat :D Ich Persönlich kann ohne meine kicks nicht leben ^^

Beim DropThrough n Apex Diamonddrop, (Wenns günstig sein soll und gute Quali dann das Ninetysixty Flexkick etc) Landyachtz usw

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey,

Naja zum sliden und ldp ist flex etwas weniger optimal. Da sollte man eher auf flex1 (stiff) gehen. Sonst fängst an zu hobsen beim sliden. 

Gutes board wäre für deine Interessen wohl das landyachtz switchblade (36-40 je nach größe). Wobei sich wieder weniger zum freestyle eignet. Aber diese 3 Arten unter einen Hut zu kriegen ist nich so einfach.

Lg. Tiffany

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mimiklops13
24.03.2016, 15:44

...und wenn ich den Aspekt lange Distanzen fahren zu wollen, sprich höchstens 15 km, weglasse, gibt es dann eine konkretere Auswahl?

Ich weiß dass zuviel Flex eher ungünstig ist aber für meine persönliche Präferenz brauche ich zumindest ein wenig Flex und kein extrem steifes Brett.

Sliden und Freestylen sind zwei Komponente die in Zukunft mit dem Board gut möglich sein sollen.

0

Alternativen zum Tan Tien: 

  • Slipstream Platypus
  • Bustin Maestro
  • Landyachtz Drop Carve
  • Ninetysixty Flexkick
  • Jucker Hawaii New Hoku


Loaded ist zwar ganz gut, aber mMn zu teuer / PL stimmt nicht so richtig.


Mit dieser Art von Board (in Flex 1-2) kannst du zwar tricksen und Sliden, über 35 km würde ich damit aber nicht fahren wollen. Long Distance und Freestyle lassen sich aber auch nicht wirklich vereinen, gibt nur wenige die das können. Darunter aber z.B. das Original Drop Freeride 41 und das Original Apex 40 Diamond Drop.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?