Longboard zum Einsteigen

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich kenne mich ziemlich gut mit loangboards aus hier ein paar Tipps: -Paris Achsen -kein Sprühgrip sondern Klebgrip(das schwarze zeug worauf man besseren hatl hat) -viele verschieden Holzschichten bei dem ''Stehbrett'' (mind.6) Es gibt verschiedene Longboards zu verschiedenen Zwecken z.B. Downhill(Bergab),... Für den Anfang würde ich dir ein Rivera empfelen, dammit habe ich auch angefangen.Später würde ich mir dann ein Loaded nehmen das ist leichter und rollt länger.Man kann an den Achsen auch einstellen wie stark das Board lenken soll(das geht bei jedem Longboard). Dafür brauch man meistens nur einen Knochen. Jo das wars dann. :) Viel Spaß beim fahren wünscht Claudio.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lucas5864
05.09.2014, 15:16

Hahaha ein loaded rollt länger so ein Schmarrn das Rollen liegt allein an den Rollen und den Kugellagern net am deck

0

Die sind nich cool glaub mir wenn du wirklich longboarden willst brauchts mehr als nur Bissl rumcruisen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"durchs feld fahren"?

Also das wird leider schwer möglich sein. Durch die Stadt fahren - du willst also einen Cruiser?

Zumindest hört sich das stark danach an.

Empfehlen könnte ich dir da einiges, aber das hängt von ein paar Kennzahlen ab:

Budget / Gewicht / Größe / Schuhgröße.

Wenn du mir das sagst helfe ich dir gerne bei der Suche! ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nolramion
08.09.2014, 13:40

Budget: 220€ Größe: 1,86m Schuhgröße: 46-47 Gewicht: ca. 64 kg

mit dem durchs feld fahren meinte ich halt asphaltierte wege die nicht in der stadt sind :)

0

Was möchtest Du wissen?