Longboard Setup gesucht für Long Distance Pushing, wer hat einen Tipp?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wie gesagt ist das Pantheon Trip echt ein super Push Board und der Drop in Kombination mit der DT-Montage reicht vollkommen aus, da brauchst du dir über die Tiefe des Drops keine Gedanken machen.

Statt den Bennets würd ich halt auf Independent Achsen setzen, die sind wohl wesentlich niedriger.

Bei den Kugellagern kannst du ein paar Euronen sparen und dir Zealous kaufen. Top Teile, sind in-built also hast du auch keine nervigen Frickeleien mit Spacern und Speedringen. Die Teile halten Ewigkeiten.

Rollen... Wie sk8terguy schon gesagt hat vielleicht ne Nummer kleiner. Ich lege dir noch mal die Seismic Speedvents ans Herz. Das sind momentan die wohl beliebtesten LDPush Rollen

puh... ja... im grunde suchst du selbst schon ganz richtig. ich müsste lange rumsuchen um da noch etwas niedrigeres zu finden.

ansonsten ist das setup auch gut, auch wenn die rollen schon fast wieder zu groß sind, und dir das beschleunigen unnötig schwer machen... da würde ich eher auf etwas kleinere setzen. 90mm oder so.

aber ja... alles in allem ein gut abgestimmtes setup. durch die dropthroughmontage gewinnst du in der regel ca 3/4", das subsonic dürfte also so ziemlich das niedrigste sein was man so finden wird.

anstatt dich aber nur auf den drop des decks zu beschränken würde ich dir empfehlen nach niedrigeren achsen zu suchen. da kann man im vergleich zu den bennets sicherlich noch ein bisschen was rausholen, immerhin sind das relativ hohe achsen.

Was möchtest Du wissen?