Longboard Profi gesucht

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Auf jeden Fall braucht ihr gute Kugellager und Achsen. Wenn ihr euch aber noch nicht so auskennt, würde ich davon abraten. Übt doch zuerst ein bisschen zu Hause.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

so wie sich das anhört bist du Anfänger. Dann wäre zu Anfang ein Board gut, das dir Kontrolle und Stabilität bietet.

Das Globe Prowler ist ein klassisches Longboard-Einsteigerboards. Wie auch das Titus Rod V2 überzeugen sie neben ihren günstigeren Preis mit leichtem Surf- und Fahrgefühl. Dank der drop-through Montage liegen die Boards etwas tiefer und sind super easy zu pushen.

Das Globe Prowler kann man als Klassiker bezeichnen und erweißt sich vor allem bei Einsteigern großer Beliebtheit. Mit ihm kannst du durch die Stadt cruisen, aber auch erste Erfahrungen im Sliden und Carven sammeln.

Genauso ist der Titus Rod V2 ein gutes Beginner Allround-Board mit dem es sich gut durch die City zu fahren lässt. Durch seine tieferen Schwerpunkt ist es ein sehr stabiles Board, das durch eine leicht zu kontrollierende Lenkung punkten kann.

Je nach dem wie groß eure Tour wird, solltest du für Ersatz bei den Rollen und Kugellager sorgen. Dafür brauchst du auch ein Skatetool oder anderes Werkzeug damit du das Zubehör wechseln kannst. Am besten informiert ihr euch noch etwas bevor die Tour los geht.

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst die Wurzel nehmen, dann hat du dein Ergebnis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?