Longboard Entscheidung. Welches soll ich kaufen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Also als erstes: das ABEC Rating spielt bei Longboards oder Skateboards absolut keine Rolle und sagen da nicht viel aus.

2.) Die Boards die du ausgesucht hast sind leider beide nicht gut.
Die verbauten Teile (Achsen, Rollen, Kugellager) sind von schlechter Qualität. Die Decks sind ebenfalls das Gegenteil von hochwertig.

Mit diesen Boards wirst du früher oder später Probleme bekommen. Die sind unangenehm zu fahren. Außerdem delaminieren, brechen sie schnell und bekommen auch schnell Risse im Holz... Einfach schlechte Qualität.

Man kauft keine Longboards auf Amazon oder Ebay. Guck lieber bei Skategeschäften. 150€ muss man für gute Qualität mindestens einplanen. Guck dir mal die Marken Ninetysixty oder Jucker Hawaii an

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Lightheart01 17.08.2016, 18:58

Oder Long Island - die Teile haben sich bei mir als stabil erwiesen.

0
Alex9Q1 17.08.2016, 19:15

Richtig, long Island ist auch ne super Marke. Bei den Boards die der Fragesteller rausgesucht habe geh ich aber davon aus, dass das Budget echt niedrig ist ^^

0

also: zuallererst: abec ist völlig wumpe was longboards angeht, die abec zahl gibt nämlich nur die lagerpräzision an, und nicht die lagerqualität. in jeglichen streetboards kannst du die abec klassifizierung also komplett vergessen.

und zu den boards... beide völliger schrott. wenn du was im niedrigpreisbereich suchst dann schau dich bei Ninetysixty oder Jucker hawaii um, aber günstigere boards lassen sich definitiv nicht mehr empfehlen... 150€ sollte man dafür schon haben, sonst ist das geld anderswo besser investiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?