Longboard das sich wie Surfen anfühlt (viel Flex, lebendig)?

4 Antworten

Hey,

wenn du das perfekte surf feeling suchst ist das loaded venguard wohl die richtige Wahl für dich. Das board gibt es in 5 verschiedenen flex Stufen, so das für jeder Mann und seinen Vorlieben was vorhanden ist.

Ich habe es in flex 4, man merkt sogut wie garnicht mehr die Straße, man gleitet durch die Kurven. Es ist einfach ein Traum. 

Das board kostet 300€, wenn du allerdings noch trucks daheim hast, kann man ja vorrübergehend erstmal die nehmen und erstmal das deck (180€) holen. Im Nachhinein kann man sich ja noch nette trucks kaufen, bear grizzly 852, Paris v2 oder ähnliches.

Ich empfehle es jedem der ein richtig tolles Gefühl beim Fahren haben mag und nicht auf max. Speed aus ist. Ich liebe es 💕

LG. Tiffany 💕

Schau dir mal den Akrobat von Solala Longboards an. Das Board hat sehr viel Flex ist ein Pintail mit Kicks an Nose und Tail. Mit dem Board wirst du auf jeden Fall Spaß haben. Es ist super zum Cruisen geeignet, es ist aber auch Dance tauglich.

du kannst es direkt beim Hersteller bestellen http://www.solala-longboards.de/epages/63096838.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/63096838/Products/03011001/SubProducts/130011001-0001

bzw. wenn du ein anderes Setup brauchst, dann lass dich mal hier beraten https://www.endless-skate.de/solala-akrobat-longboard-complete. Die Jungs machen einen absolut super Job!

Übrigens wurde auf diesem Board letztes Jahr die weltweit größte Dance Contest gewonnen ;) 

naja, wenn du wirklich surf feeling willst, dann muss im grunde alles weich sein.

weiche rollen, weiche achsen, weiches deck.

willst du unbedingt ein board in pintail form? oder geht es dir nur ums feeling wenn du drauf stehst? willst du dancen können?

das sind alles fragen die man klären sollte bevor man dir wirklich konkret etwas empfehlen kann.


Pintail form ist nicht so wichtig. Ich bin ja schon etwas erfahren und deshalb geht es mir besonders um Qualität und Fahrverhalten

0
@krax98

okay... aber ich muss trotzdem nochmal explizit dazu sagen: wenn du willst das es sich sehr wie surfen anfühlt, dann ist schnelles fahren mit dem board mehr oder weniger ausgeschlossen, oder zumindest ziemlich schwierig

ansonsten... joa... dann stellt man dir halt mal was zusammen.

die nächste frage die geklärt werden müsste ist ob du RKP trucks willst, oder auch andere achsenkonstruktionen ausprobieren würdest? (ich mach einfach mal für beide fälle vorschläge)

was die decks angeht hast du eher eingeschränkte auswahl, ansonsten kommt man leider einfach recht schnell über deine preisobergrenze...

wenn du bei RKP trucks bleiben würdest wäre in dem fall wohl eine ontop montage richtig, dann kann man dann auch gleich ein pintail nehmen... in dem fall würde ich Bear Grizzly 852 Trucks empfehlen, dazu bspw. so ein deck wie das Arbor Fish, oder das Arbor Axis (je nachdem wie lang das deck sein soll), und als rollen irgendwelche 78A (oder weniger) um die 70mm, da empfehle ich jetzt einfach mal Jucker Kakus oder Ninetysixty Standarts (beide 69mm 78A), als kugellager einfach powell minilogos oder bones reds, die sollten reichen.

wenn du auch andere achsen probieren würdest, dann empfehle ich ganz klar Gullwing Sidewinder. das sind SKP doppelgelenks achsen, sehr ungewöhnliche konstruktion, super(supersupersuper) wendig, und geben wohl das realistischste surf feeling das ich von longboard trucks kenne. problem ist dass die relativ hoch sind, also müsste man sie mit einer DT montage kombinieren, um ein board zu bekommen das sich noch einigermaßen bequem pushen lässt... da schlage ich gleich eine größere menge an decks vor, dass du etwas auswahl hast wie hart du es tatsächlich haben willst (wie gesagt, die achsen sind schon "wackelig", und bei einem deck mit viel flex wird es dann für jemand der noch nicht so extrem erfharen ist schon schwer zu kontrollieren) außerdem vergrößern die sidewinder auch die effektive wheelbase wordurch die flex des boards meistens stärker ausfällt.

also...:

allem voran empfehle ich Ninetysixty Flexkick gut und ziemlich günstig... das  wäre in flex 2 dann ziemlich weich, in flex 1 hätte es spürbaren flex.

das Jucker Nuw Hoku... das gibt es in 3 flex stufen... flex 3 würde ich aber definitiv nicht nehmen, das wird viel zu weich. flex 1 und 2 fallen ähnlich aus wie beim flexkick.

und zuletzt, das deck das ich an deiner stelle nehmen würde wenn du dich für die sidewinder entscheidest: das Sector 9 Lookout, allein schon wegen dem surf-style den es verkörpert... das deck hat eine gute härte um mit den Sidewindern kombiniert zu werden, dazu kommt noch das es auch etwas chamber mitbringt der das deck vergleichen mit den beiden oben genannten flex 2 varianten etwas "härter" macht, also der flex entgegen wirkt. heisst man hat ein deck das federt, aber auch nicht zu weich ist, und zu sehr "durchhängt"

den rest des setups würde ich wie oben vorschlagen, also Jucker Kaku/9060 Standarts + Bones reds/Powell Minilogos

1
@sk8terguy

aso... ja, wenn du bei RKP trucks bleiben wolltest hätte man natürlich größere auswahl, grade bei den ontop montagen gibt es echt viele günstige decks die trotzdem ganz gut sind... die beiden arbor varianten waren jetzt nur die die mir zuerst eingefallen sind, da ich mein augenmerk bei der antwort eh auf die sidewinder die eben viel surf feeling hergeben gelegt habe...

problem bei der rkp truck variante ist halt dass du dann am ende schon noch ein normales longboard hast, das sich auch wie ein normales longboard fährt, und höchstens optisch etwas an ein surfbrett erinnert... auch wenn du damit vermutlich günstiger weg kommst.

0

Longboard Loaded Tan Tien Flex 1 oder 2?

Hallo, ich wiege 60kg und will mir das Tan Tien holen. Ursprünglich wollte ich es mit Flex 2, jedoch soll das Board ja extrem flexig sein. Habe mir schon auf Yt ein paar Flex 1 und 2 "Tests" angesehen, jedoch sieht es dort für mich so aus als würde 1 oder 2 keinen Unterschied machen. Ich habe auch keinen Shop in der Nähe um es selbst auszuprobieren. Hat jmd damit Erfahrungen ?

...zur Frage

Was benötige ich alles für eine longboard tour?

Heyhoo , in circa 2 monaten steht meine erste longboard "tour" an(Bremen-Cuxhaven) ich bin circa 11 stunden unterwegs was sollte ich alles mitnehmen ausser ein longboard und etwas zu trinken ? Bin über jede antwort sehr dankbar :) Falls ihr ahnung von Boards habt könnt ihr mir gleich doppelt helfen: ich habe 4 boards und bin mir nicht sicher welches sich am besten eignet: 1.Loaded Tan Tien Flex 2 2.Olson&Hekmati DD110 3. Globe Pinner 4.Santa-Cruz sugar skull DT Falls ihr mich da auch noch beraten könnt doppelt danke :)

...zur Frage

Longboard Flex für 60 kg?

Hey, Also ich wiege um die 60 Kilo und hab vor mir das Loaded Dervish Sama Board zu holen. Im Internet ist für mein Körpergewicht Flex 2 empfohlen: - Flex 1: 75 - 114+ kg - Flex 2: 45 - 84+ kg - Flex 3: 35 - 68+ kg Aber viele Leute, mit denen ich mich unterhalten habe meinen, dass Flex 1 für mich besser wäre? (Das Board ist 109cm lang falls das eine Rolle spielt) Würde mich über schnelle Antworten freuen!

LG Volvoxxx

...zur Frage

Longboard- Loaded oder Rayne?

Hi, Ich kann mich nicht entscheiden: Loaded Tan Tien oder Rayne Demonseed...Das Tan Tien ist ja kleiner als das Demonseed, hat aber Flex. Ist ein Longboard mit Flex besser als eins ohne Flex? und spielt die Länge (vom Board) eine Rolle?

. . . Ich bestelle im congretewave online-shop (Leider konnte ich die Boards nicht verlinken, weil es sonst als Spam erkannt wird...) Das Tan Tien, wenn ich mich für es entscheide, in Flex 2. . . . Danke für schnelle Antworten, GameBeans :D

...zur Frage

Was für ein logboard könnt ihr mir empfehlen?

Ich will auf einen langen Tour gehen.Und da ich skate und es mit Leidenschaft mache habe ich mir dieser Tour mit ein board zu machen entschieden .Und ich habe auch gehört dass longboard dafür perfekt sind aber ich habe keine ahnung von longboards deswegen frag ich euch welche marken ihr mir empfehlt was ich beachten muss bevor ich es kaufe und wie viel kostet es normal

...zur Frage

LONGBOARD FÜR ANFÄNGER(IN)

Hallo :) Ich werde in ca. 2 Wochen 14 Jahre alt & möchte mir zu meinem Geburtstag ein neues Longboard wünschen! Mein altes Longboard (Marke ''Streetdevil'') war für mich völlig ungeeignet , es war (obwohl es Flex 2 war!) viel zu dick & zu ''unflexi'' , es sollte am besten ein Loaded sein (habe das Dervish Sama & Tan Tien im Auge). ich möchte damit Carven / Cruisen (natürlich auch einfach mal in der ''Stadt'' rum fahren) später möchte ich mich auch an Tricks herantrauen , deshalb möchte ich auch ein gutes , also kein Billigboard (wie ich es zuvor hatte) zum Freestylen , eventuell auch zum Freeriden. Sollte also am besten ein Allroundboard sein , habe mich auch schon bei premiumlongboards ein bisschen erkundigt. Zu meiner Statur: ~ 50 kg ( bevorzuge Flex 2 , da ich mich auf einem Flex 3 Loaded sehr unsicher/wackelig verhalte) 1,75m. Danke im Voraus , für eure Antworten!

LG Pia! :3

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?