Long Skale E moll finde ich auf Youtube, doch wo finde ich A..D...G...B..e?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

das schöne am Skalenspiel ist, dass du sie nur einmla lernen musst und dann da hin schieben kannst wo du sie brauchst. Wichtig bei den Skalen ist immer, dass du den Grundton findest. Den schiebst du dann an die Stelle der Tonart, die du spielen willst und fertig ist deine Skale in A oder D oder was auch immer.

Ok Danke. Aber wie meinst das? Also wenn ich jetzt die Em Skala mir anschaue muss ich die ableiten? Bzw. die Töner für Am usw. heraus hören und dann halt ändern..mit der Zeit sicherer werden und verschieden Muster einbauen?

0
@1000fragenund1

Du kannst die ganze Skala einfach verschieben, also die selben Fingersätze ein par Bünde weiter oben spielen. Wenn du jetzt z.B. die Em Skala nimmst und alle Fingersätze einen Halbton nach oben schiebst, hast du z.B. die Fm Skala, wenn du die Em-Skala einen Ganzton nach unten schiebst die Dm-Skala,...

0
@DerMannImHaus62

Ok du meinst aber nicht die Bluespenatonik? Komme wegen nach "oben" schieben durcheinander. Die kann ich ja..mein die Longskalen übers gesammte Brett, aber meintest bestimmt. Ich kann sogar so eigentlich schon ganz gut spielen (dennoch würde ich eher Amateur sagen) aber was das angeht..bin in Theorie voll die Nuss..ich müsste es einmal aber nur in Erfahrung bringen. Gibt es da nicht nen Video oder so zu? Wo man diese dann auch sieht wenn verschoben wird? Das wäre so super. Weil nur nach Gehör bisschen viel.

0

Was möchtest Du wissen?