London covent garden?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nein, das einzig ländliche an Covent Garden ist der Name.

Covent Garden war früher (das ist aber schon lange her) ein großer (open-air) Wochenmarkt. Heute hat Covent Garden seine eigene U-Bahnstation, der Markt ist mit einer Glaskuppel überdacht und "2geschossig" (UG + EG) ausgebaut. Es gibt dort Kunstgewerbe, Trödel, Fashion (in allen Formen, Farben usw.) kaufen.

Dazu gibt es dort viele Restaurants und Cafés und man kann Straßenkünstlern lauschen und zuschauen.

In Covent Garden kann man somit gut und unterhaltsam einen verregneten Tag mit Shopping, Bummeln, Essen, Trinken und Entertainment in London verbringen.

AstridDerPu

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich war mit 13 Jahren dort.

Das Gebiet dum herum erinnert doch mehr an Großstadt. Auf jeden Fall aber lernt man dort die unterschiedlichsten Menschen kennen! Wir lernten dort einen holländischen Straßenzauberer kennen, der von Amsterdam nach London gezogen war. Der Ort sprüht vor Vielfalt und einzigartigen Menschen! Ich konnte dort leider keine Party machen, aber ich bin mir sicher, dass es nicht langweilig wird!

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?