Lomografie als Abschlusspräsentation?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich bin überzeugt, dass man dazu mehr als 10 Seiten schreiben kann.

Schau mal allein nach den vielen Lomo-Gruppen bei flickr.com. Hier spielen ja viele Themen mit hinein: Beibehaltung der analogen Fotografie im Gegensatz zur digitalen Fotografie. Einfachheit als Prinzip. Zufall als Prinzip (Lomografie 'aus der Hüfte'). Die besondere Bildästhetik der Lomo-Bilder, bedingt u.a. durch die speziellen Objektive. Lomografie als welitweites Phänomen, quasi als Kulturbwegung. Undsoweiter.

Du könntest auch über flickr noch ein paar Mail-Interviews mit Lomo-Fotografen machen, was deren Beweggründe sind, was sie speziell an Technik und Lomo-Bildästhetik fasziniert etc...

Aus meiner Sicht gibt es da sogar ausreichend Themenfelder für eine Masterarbeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PJohnen
16.07.2013, 08:32

Inhaltlich gebe ich die Recht. Das Thema kann sehr viel hergeben und hat viele sehr interessante Facetten, allerdings bin ich unsicher, ob es für eine 9. Klasse nicht etwas zu schwer ist. Eben eher eine Masterarbeit an der Fotoschule, wie du schon sagst...

0

Was möchtest Du wissen?