Lokales antibiotika und die Pille?

3 Antworten

https://www.google.de/search?q=lokales+Antibiotikum+pille&ie=utf-8&oe=utf-8&client=firefox-b-ab&gfe_rd=cr&ei=aFi8WJyOCquo8wfd-YLACg

Wenn du dem Internet nicht traust (was ja durchaus löblich ist), dann frag morgen früh per Telefon deinen Frauenarzt. Mich wundert es ja sowieso, dass dir das erst Sonntag Abends einfällt.

hab ja nicht mal den Namen von diesem eventuellen antibiotika. wieso mir das am Wochenende einfällt ist auch mir rätselhaft.....

0
@hj1103

Na dann rufst du morgen früh erst den Arzt an, der die Behandlung durchgeführt hat und bringst das in Erfahrung. Und dann teilst du das dem FA mit.

0

Ich danke dir viel mals. mache mir nur so einen Kopf deswegen...

0

Hallo hj1103

Wenn  das  Antibiotikum  den  Schutz  wirklich  beeinträchtigt  (erfährst  du  in diesem Fall nur von deinem Zahnarzt)  dann  bist du  nicht  mehr geschützt.  Der  Schutz tritt  erst  wieder ein  wenn  du nach  dem  Absetzen  des  Antibiotikums   die  Pille mindestens  7  Tage  fehlerfrei  genommen  hast. Bei der Pille  Qlaira  nach 9 Tagen. In  der  Pause bist du aber nur geschützt wenn du die  Pille vorher 14 Tage fehlerfrei genommen hast.

Wenn Antibiotika  den  Schutz beeinträchtigen dann  beeinträchtigen sie   die  Aufnahme  der  Hormone die  mit  der Pille  zugeführt  werden. In  der  Pillenpause werden  die  Hormone schon  vor  der Pause  aufgenommen

Wenn du also das Antibiotikum nur in der Pause bekommen hast dann hat es keinen Einfluss auf den Schutz

Liebe Grüße HobbyTfz

deleted

Was?

0

Pille und Antibiotika Aristo Schutz gefährdet?

Wirkung von antibaby Pille durch den Antibiotika ciprofloxacin aristo beeinträchtigt?

...zur Frage

Pille und Antibiotika, vorherige Wirkung?

Wie siehts mit der Wirkung der Pille aus wenn ich zb heute GV habe und Morgen ein Antibiotikum nehmen muss?

Beeinträchtigt das Antibiotikum auch die vorherige Wirkung der Pille?

...zur Frage

Wirkt die Pille trotz Antibiotika Anwendung am Zahn wegen Wurzelbehandlung?

Hallo ihr Lieben,

ich hatte vor 2 Wochen Mittwoch morgen einen Termin bei meinem Zahnarzt wegen einer Wurzelbehandlung. Ich hatte zuvor schon einige Termine und bei diesen stellte sich raus, dass der Zahn entzündet war. So sagte mir sie bei diesen Terminen sie hätte Antibiotika angewendet, um die Bakterien "zu erledigen". Also ich habe keine Tabletten geschluckt etc, sie hat anscheinend direkt etwas an den Zahn gemacht. Nun weiß ich allerdings nicht ob sie mir auch Antibiotika auch an diesem Termin vor 2 Wochen gab. Sie meinte das wäre der letzte Termin gewesen,der nächste ist in einem Monat um den Zahn zu schließen.

Hatte an diesem Wochenende GV mit meinem Freund. Und seit Montag/Dienstag auch teilweise Blutungen. Ist es denn nun möglich dass ich schwanger bin? Dass das Antibiotika und die Pille sich nicht vertrugen? Oder kann dass nicht sein, da die Anwendung noch lokal war? Ich weiß, auf sowas muss man achten etc. Aber meine Angst vorm ZA ist doch sehr groß, und ich war auch etwas unter "Schock" nach der Behandlung. Ich hoffe jemand kann mir behilflich sein und mir die Angst nehmen.

Vielen Dank schon mal im Voraus

...zur Frage

Pille gegen Antibiotika?

Leute ich bitte um eure Hilfe ich bin ziemlich verwirrt... Ich musste letzte Woche Antibiotika nehmen (Amoxicillin 1000) war gerade in der Pillenpause also keine Pillen genommen in der Zeit (Cedia 20) natürlich habe ich mich über Mögliche Wirkungen der beiden Tabletten informiert. In meiner Packungsbeilage der Pille waren viele Namen aufgeführt welche die Pille beeinflussen jedoch nicht das Antibiotikum welches ich nehme. Also habe ich mir zunächst keine Gedanken gemacht. Jedoch mache ich mir jetzt Gedanken weil ja im Antibiotika steht dass es die Wirkung der Pille beeinflussen kann. Was stimmt denn nun ....?

...zur Frage

Ab wann geschützter Sex nach Pille danach und Antibiotika?

Meine Freundin hat bis gestern aufgrund einer Krankheit Penicillin (Antibiotika) genommen. Somit war bekanntlich der Schutz der Pille nicht mehr gegeben. Da sie das Antibiotikum gestern abgesetzt hatte, sagte ihr der Frauenarzt, sie solle noch 7-10 Tage zusätzlich verhüten. Soweit so gut. Nun ist uns vor 3 Tagen eine Verhütungspanne passiert, weshalb sie sich heute die Pille danach verschrieben lassen hat. Als meine Freundin die Pille bei der Apotheke abgeholt hatte, riet ihr dir Apotherkerin, noch zusätzlich zu den 7-10 Pause, die sie sowieso machen sollte, noch zusätzlich ein paar Tage zu verhüten, da die Pille danach den Hormonhaushalt durcheinander bringt. Davon hatte mein Frauenarzt aber gar nicht gesprochen. Er sagte mir nach den besagten 7-10 Tagen Pause, hätte die Pille ihre volle Wirkung wieder erreicht. Frage: Was soll sie eurer Meinung jetzt tun? Wir fahren in den Urlaub und würden ungern noch mehr als diese besagten 7-10 Tage warten.

...zur Frage

Schwächt Antibiotika für Kinder die Wirkung der Pille?

Ich nehme seit heute Antibiotika (für Kinder, ich kann keine Tabletten schlucken)und bin mir nicht sicher über meine Pille. Schwächt das Zeug für Kinder auch die Wirkung ab?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?