Lokaler Datenträger formatieren - was heisst das?

2 Antworten

du kannst nicht Windows formatieren wenn es läuft. Das kann nur Münchhausen. Meist kann man auch nach dem Einschalten mit einer F-Taste auswählen von wo gebootet werden soll

manchmal ist es auch del oder f7

0

Wenn Du die Festplatte formatiert, dann ist sie hinterher absolut und komplett leer. Tatsächlich sind die Daten noch vorhanden, aber wichtige Dateien werden gelöscht und der Status wird auf 'leer' gesetzt, so dass sie sich wie eine leere Festplatte verhält. Bei einer 'low-level'-Fornatierung ist sie hinterher wirklich leer (außer für die NSA, die kann dann trotzdem noch was lesen...). Eine solche Formatierung dauert aber stundenlang.

Wenn die Festplatte formatiert ist, gibt es keinen Desktop o.ä. mehr. Du solltest also vorher schauen, ob/wie Du Deinen Rechner dazu bringst, von der CD aus zu starten, sonst wird es zäh...

Hast Du schon mal die Bootreihenfolge direkt im BIOS angeschaut, bzw. verändert? Du kannst da z.B. die CD als erste Priorität einstellen. Wenn keine drin ist, greift das BIOS dann auf die Festplatte (Prio 2) zu.

So sollte es eigentlich klappen.

Was möchtest Du wissen?