Lohnvorstellungen Bewerbungsgespräch. Wurde ich angelogen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Schreibe ein Mail in dem du klar Stellung beziehst und deine Lohnforderung nochmals bezifferst. Beziehe dich auf das Erstgespräch und teile mit, dass du für den angebotenen Lohn nicht arbeiten wirst und es sich beim angebotenen Lohn nur um einen Irrtum handeln kann. Da brauchst du auch kein Betreibungs- und Strafregisterauszug bestellen, das kostet dich ja nur Geld. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die 4100 sind ja erstmal ein Angebot von denen. Klar kannst Du mit denen noch darüber verhandeln. Vielleicht erwarten die das auch.

Ich denke 4500 kannst Du rausholen bei den Verhandlungen.

Oder Du vereinbarst eine Lohnerhöhung nach der Probezeit etc.

Aber wirst Du mit dieser Stelle denn überhaupt glücklich?
"keine besonders guten Arbeitsbedingungen, kein gutes Instandhaltungs-Budget, kein kompetenter Vorgesetzter. "



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Probro89
04.02.2016, 11:45

Naja. Spekuliere drauf und denke das es gut möglich ist dort aufzusteigen da ich den vorgesetzen als fachlich inkompetent kennengelernt habe. Darum könnte der job gut sein

0

Mein Chef hat mir nach der probezeit auch mehr Lohn versprochen. .. jetzt darf ich noch ein halbes jahr für 8.50 arbeiten 😤... so ist das leben😐

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?