Lohnvorstellung beim Vorstellungsgespräch

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Jobs bei der Gemeinde etc. werden normalerweise nach Tarif gezahlt! Da hast du dann gar keinen Einfluss darauf! Stand nichts davon in der Stellenanzeige? Normalerweise schreiben die dazu, nach welcher Tarifgruppe gezahlt wird, und das kann man dann nachlesen bzw. sich ausrechnen lassen!

claudia312 07.06.2011, 11:50

in der Stellenausschreibung stand davon nichts leider nur das sie eine Drittkraft suchen !

0

Du könntest dich bei anderen Hauswirtschaftern erkundigen was die so bekommen, ansonsten würde ich bei 1800 brutto anfangen. Ich weiß aber ehrlich nicht ob das nicht zu wenig ist ;)

Hoffe geholfen zu haben und freue mich über eine Bewertung ;)

Hallo Claudia312,

es gibt Lohntarife in Deinem Fall. Die variieren aber gewaltig, je nach Bundesland, z.B. hat Bremen die höchsten Löhne mit 2.050 im Durchschnitt, Baden-Württ. hat 1.390 (oben auf der Liste), Bayern dürfte 1.330 haben. In Brandenburg gibt es am wenigsten: 885,--€

Schau mal bei Google unter Lohn von Hauswirtschafterin!

Gruß, Emmy

Du sagst gar nichts. Normalerweise müssen die dir ein Angebot machen, und wird auch vor dem Gespräch schon feststehen, was du verdienen wirst. Sagst du was Höheres, wirst du nicht genommen. Sagst du was Niedrigeres, kriegst du auch weniger. Also, du antwortest: "Ich habe eine gute Ausbildung. Was können Sie mir denn zahlen?"

Was möchtest Du wissen?