lohnt sich zeitungsaustragen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

also ich machs auch und es ist eigentlich echt okay.

als erstes muss ich immer noch werbung in die zeitungen legen das geht so ne knappe stunde (ich hab 254 blätter).

dann gehts eben los zum austragen das geht ungefähr zwei stunden. Im monat bekomm ich im durchschnitt so 60 euro ist schon okay wenn du es gleich nach der schule machst ( ich denk jetzt mal du bist noch in der schule ;D)dann hast du am abend sogar noch zeit für freizeitaktivitäten ;)

Wie ich gehört habe, kriegt man an die 80 - 100€. Willst du Lokalzeitungen austragen (einmal in der Woche) oder morgend 1 - 2 Stunden die "richtigen" Blättchen wie NRZ, WZ etc. austragen? Und finanziell lohnt sich heute fast kein Job mehr. Aber ohne Arbeit geht es nicht.

Ja, es lohnt sich.

Sofern man bei mehreren Firmen arbeitet und nur ein- bzw. zweimal die Woche austrägt. Wer wegen einem Prospekt rumrennt, ist selbst schuld!

Was erwartest du denn für einen Lohn? Wenn du 2 cent pro Blättchen bekommst ist das schon sehr viel. Ich glaub pro austragen habe ich damals zwischen 20 und 25€ bekommen. Das ganze vier mal im Monat, wars dann ein Hunni. Reich wird man bei nicht, aber für nen Teenie sollte es als kleinerres zubrot reichen.

Nun habe ich gemerkt das es hier um Zeitungen geht. Dann rate ich dir mal zur Bildzeitung. Die ist wirklich lohnend auszutragen.

Was ist das denn für ein bescheuerter Kommentar mit der BILD-Zeitung?

0
@SaviourGermany

Der ist finde ich weniger bescheuert als deine Frage!!!!! Habe nen Kollegen der die ausgetragen hat. Immer Sonntags. Pro Sonntag nen Fuffi. Ich weiß klingt bescheuert für viermal im monat schaffen 200€. Hast du mal überlegt das es nicht gerade von einem hohen geistigen zustand zeugt anderer leute aussagen beleidigend zu hinterfragen? Außerdem solltest du kommentieren und nicht gegen fragen.

0

Lohnt sich denn ein 8 bis 10 Stunden Tag im Beruf  für einen Hungerlohn?

Was möchtest Du wissen?