Lohnt sich teureres Mineralwasser?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
  • Nein, teure Mineralwässer lohnen überhaupt nicht, sondern sind eigentlich Veralberung der Verbraucher.
  • Der Mineraliengehalt ist keineswegs proportional zum Preis. Sowohl teure wie auch billige Wassersorten können besonders viel oder wenig Mineralien enthalten.
  • Außerdem sollte man bedenken, dass dieses Gerede von dem Mineraliengehalt in Wasser ohnehin ziemlich unsinnig ist, da die absoluten Mengen so gering sind, dass die Mineralienversorgung in Deutschland überhaupt nicht von den Mineralien im Wasser abhängt.
  • Auch die sehr günstigen Mineralwässer von den Discountern haben vergleichbare Qualität wie die sehr teuren. Du kannst ein beliebiges Wasser kaufen. 

Nicht wegen der Mineralien, aber wegen dem Geschmack. Ich weiß sehr wohl den Unterschied zwischen einer 08/15 Plörre für 2 Euro und einem Kasten Gerolsteiner oder Selters für 5 Euro zu schätzen. Natürlich nur in der Glasflasche.

Grundsätzlich ist es aber keine Frage des Preises. Wer ein gut schmeckendes Mineralwasser zu schätzen weiß, wird von Gletscherwasser genauso enttäuscht sein wie von den französischen Leitungswässern ( Evian, Vittel, Contrex.....) und vielen anderen teuren "Marken".

Teurer ist nicht gleich besser. Wenn du so genau drauf achtest dann schau dir die Inhalte die draufstehen an, soweit ich weiß gibt es keinen großen Unterschied. 

Was möchtest Du wissen?