Lohnt sich sammeln?

12 Antworten

Sammeln ist "Freude zu haben, viele Dinge (Figuren, Bilder, Bücher usw.) zu vermehren und sich daran zu erfreuen. Es gibt "Dinge" die kostenlos sind und gesammelt werden und man freut sich dann, wenn man gaaaaanz viel davon hat wie - Streichholzdosen, kleine Seifen usw. Dann sammeln Menschen Dinge, die wenig kosten wie die unterschiedlichsten "Glücksschweine" oder manche sammeln eben aus Leidenschaft, und auch wenn es viel kostet wie ganz teure Gemälde. Und manche sammeln Schuhe, ziehen die aber nicht an und stellen die nur ins Regal.

Jedenfalls kann das eine Leidenschaft und eine Sucht sein, aber auch nur der Spaß am Sammeln.

Also - jedem Tierchen sein Pläsierchen - altes Sprichwort und immer noch gültig.

es kommt doch drauf an was du sammelst, warum du es sammelst und ob du es kostenlos bekommst, günstig einkaufst oder sehr teuer. Ganz alleine deine Entscheidung. Deine Logik kann ich nicht ganz nachvollziehen. Wenn du viel für etwas bezahlst, warum sollen andere nicht genausoviel dafür zahlen oder umgekehrt

Sammeln ist für mich auch ein Hobby. Dabei geht es mir nicht um einen allgemeinen Wert der Dinge, die ich sammle, sondern darum, dass mir die Dinge Freude bereiten. Sie machen mir einfach Spaß, interessieren mich. Aktuell sammle ich z.B. diese James Bond Autos und die Taschenuhren. Mit diesen Sammlungen werde ich niemals den großen Reibach machen, aber ich finde es toll, mich hinzusetzen, mir die Autos oder Uhren zu betrachten und in den Begleitheften darüber zu lesen! Auf diese Art habe ich schon viele Sammlungen erworben!

Was möchtest Du wissen?