Lohnt sich noch ein BWL Studium und was verdient man wenn man einen BWL Bachelor in der Tasche hat?

4 Antworten

Grundsätzlich schwierig zu beantworten, hängt von deiner Stelle, Arbeitgeber und Verantwortung ab. Ebenfalls sollte man darauf achten ein Studium der BWL mit guten Noten abzuschließen, denn Absolventen und damit auch Konkurrenten gibt es viele :-)

Guten Morgen,

das kommt ganz auf dich an! Wenn du dich reinhängst und zu den Besten gehörst sowie schon einige Praktika gemacht hast, hast du schon die Chance auf eine ordentliche Karriere. Allerdings musst du auch darauf achten, dass die Aussichten auch je nach Spezialisierung unterschiedlich sind. Marketing-BWL gibt es wie Sand am mehr, da diese Spezialisierung nicht so Mathe-lastig ist. Im Bereich Controlling oder Unternehmensführung geht da schon mehr.

Schlussendlich kommt es natürlich auch sehr darauf an in welcher Firma, Branche etc. du beginnst (Erfahrungsberichte gibts hier: http://www.bwl-studieren.com/berufe/erfahrungsberichte-interviews/) und auch wieviel du bereit bist zu arbeiten.

Die Konkurrenz ist groß aber die Möglichkeiten auch!

Hallo,

also ich finde schon, dass sich eiin BWL Studium lohnt. Die beruflichen Einsatzgebiete für BWL-Absolventen sind vielfältig. Eigentlich braucht doch jedes Unternehmen gut ausgebildete Kaufleute in den entsprechenden Unternehmensfunktionen. Das BWL Studium bietet unterschiedliche Nebenfächer und fachliche Schwerpunkte. Dadurch hat man als Studentin und Student die Möglichkeit, sich innerhalb der Betriebswirtschaft zu spezialisieren

Ob du damit dann gut verdienst, kann dir jetzt noch niemand vorhersagen, aber wenn du Interesse an BWL hast, dann kannst du das Studium ja machen. Ein Beruf sollte ja auch Spaß machen

Was möchtest Du wissen?