Lohnt sich noch ein Bausparvertrag?

5 Antworten

Wofür sparen, "nur so" oder für eine Immobilie ? Im ersten Fall ist ein BSV nicht wirklich geeignet. Es gibt zwar noch Tarife mit knapp 2 % Nettoverzinsung, aber das ist bei 15 Jahren Laufzeit (und die 2 % sind ja dann fest) zu wenig.

Im zweiten Fall macht ein BSV mehr Sinn. Da kommt es dann aber nicht so sher auf die Verzinsung in der Ansparphase an sondern auf ein geeignetes Gesamtkonstrukt (u.a. Anspargard, Mehr- oder Wahlzuteilung, Darlehenszins). Hebelung des Eigenkapitals ist hier das Entscheidende, obwohl auch hier 15 Jahre schon eine sehr großer Zeitraum ist.

Vielen Dank für Ihre Antwort, haben sie da eine Empfehlung welcher BSV sich da am besten eignen würde? Das sparen wäre für keine Immobilie, sondern einfach um später was angespart zu haben

0

Nein - Du bekommst derzeit vielleicht einen Vertrag mit 0,5% Zinsen. Das fressen die Gebühren auf.

Natürlich hast Du nach 15 Jahren einen Kreditanspruch von vielleicht 40.000 Euro und selbst die gleiche Summe gespart aber die 80.000 werden Dir auch nicht helfen ein Eigenheim zu kaufen weil sich die Kaufpreise voraussichtlich um 20% erhöht haben.

Eine Versicherung (z.B. Rentenversicherung) ist für einen solch kleinen Zeitraum nicht geeignet und bindet Dich ohne dir wenigstens noch die Aussicht auf einen billigen Kredit zu geben.

Natürlich gibt es für diesen Zeitraum Geldanlagen wie Fonds- oder ETF Sparpläne usw. die an dem Wachstum der Wirtschaft partizipieren aber die sind halt nicht "risikolos".

Also nimm Dein Geld und pack es unter das Kopfkissen oder in ein (nicht verzinstes) Sparbuch. So bleibst Du flexibel für den Zeitpunkt wenn Du mal wieder Zinsen für eine risikoarme Geldanlage bekommst.

Letztens wolltest Du noch Immobilien kaufen, renovieren und verkaufen. Mach lieber das als hier kleines Geld risikolos anzulegen.

"Nein - Du bekommst derzeit vielleicht einen Vertrag mit 0,5% Zinsen" - Na ja, 2 % gibt es schon.

0
@DolphinPB

Wirlich? Bei welcher Bausparkasse, welcher Tarif? Ich habe gerade eben bei der Schwäbisch Hall einen Tarii (15 Jjahre, 150 Euro) gerechnet. Tarif Fuchs Start XX. Guthabenzins 0,1% - also habe ich noch zu hohe Zinsen geschätzt.

Schade ich kann den Screenshot nicht anhängen.

Das Guthaben beträgt nach 15 Jahren 26.333 Euro. Wenn ich normal 150 Euro jeden Monat unter mein Kopfkissen packe dann habe ich nach 15 Jahre 27.000 Euro. Also vernichtet dieser Bausparvertrag ca. 666 Euro. Und gibt Dir das Anrecht auf einen Bausparkredit von 25.666 Euro

Diesen "Baukredit" musst Du dann innerhalb von 7 Jahren und 7 Monaten zurückzahlen. Der Zinssatz für den Baukredit beträgt 2,65%. Also zum Bauen oder Kaufen nicht geeignet weil die Belastung zu hoch ist.

Wer sowas abschließt kann nicht denken und rechnen. Wie hoch sollen denn die Zinsen steigen damit sich das lohnt? Und wenn die Zinsen steigen dann hätte ich ja in der Ansparzeit irgendwann doch mehr als 0% Kopfkissenzins erhalten.

0
@DolphinPB

Bei welcher Bausparkasse???? Da würde ich sofort einen hohen Vertrag abschließen.

Aber ich kenne keine BSK, wo du das noch machen kannst. Ich fürchte du wirst mir da auch keine nennen können.

0

Schau dir mal Gold-Zertifikate oder ETFs an. Mit Sicherheit besser als jeder Bausparer oder eine Lebensversicherung.

Er möchte „ohne Risiko“. Das sollte man respektieren

2
@grubenschmalz

Es gibt nicht "ohne Risiko". Wenn die Wirtschaft zusammenbricht, findet sich in jeder Lebensversicherung oder Bausparvertrag auch eine Klausel um dir maximal den eingezahlten Betrag wieder auszuzahlen. Wenn du dein Geld auf einem Sparbuch hast, sind die Zinsen so niedrig, dass du sogar durch die Inflation noch jedes Jahr Geld verlierst. Mit Gold und ETFs investierst du in Sachwerte die noch dem geringsten Risiko ausgesetzt sind an Wert zu verlieren. Der Wert von Geld ist ein imaginärer Wert, der ebenfalls Schwankungen ausgesetzt ist und gegen Null strebt. Das einzige was das verhindert ist Staatliche regulierung. Und wenn die Wirtschaft zusammenbricht, kann auch der Staat den Wert nicht zurück regulieren. Siehe neustes Beispiel aus Zimbabwe (https://en.wikipedia.org/wiki/Hyperinflation_in_Zimbabwe). Das einzige was dann noch Wert hat sind Sachwerte!

0
@grubenschmalz

Was ist deiner Ansicht nach "ohne Risiko"?

D.h. wenn du irgendwem erzählst er solle nicht investieren und stattdessen sparen oder einen Bausparvertrag eingehen, setzt du ihn effektiv einem höheren Risiko aus Verluste im Sinne von echtem Wert zu machen.

0

Sparen trotz Unterhalt wie viel darf ich sparen?

Ich zahle Unterhalt an meine beiden Kinder aber nicht der der Düsseldorfer Tabelle. Ich verdiene 1400,00 jetzt würde ich gerne monatlich 150,00€für mich sparen. Gibt es eine Mindestsumme die ich für mich Sparen kann. EEs gibt ja immer etwwas wofür man sparen sollte. Ich zahle 181,00 das ist nicht viel aber abzüglich der fahrtkosten zur atrbeit bleibt nichts übrig bis auf den Selbstbehalt von 1080,00 davon wollte ich für mich noch versuchen 150 Euro monatlich sparen geht das oder soll ich das Lieber lassen.?

...zur Frage

Private Rentenversicherung oder selber Sparen?

Was lohnt sich mehr: eine private Rentenversicherung abzuschließen oder selber Sparen? Mir wurde über die Sparkasse die Riester-Rente von der DEKA angeboten. Nun überlege ich aber, ob es nicht besser wäre selber monatlich was auf´s Sparbuch zu überweisen, da ich dort kein Risiko eingehe und außerdem Zinsen bekomme. Natürlich habe ich da keine staatlichen Zulagen wie bei der Riester-Rente. Aber falls irgendein unvorgesehener Notfall eintritt bei dem man viel Geld braucht (Unfall etc.) kann man das Geld problemlos nutzen ohne einen Vertrag kündigen zu müssen... Was meint ihr???

...zur Frage

Wie viel Geld sollte man haben um in Aktien zu investieren und wie ist es mit dem Nachkaufen?

Beim Klassischen Sparen würde man ja monatlich Geld aufs Tagesgeldkonto tun. Wie ist es aber nun, wenn man sich nicht für ein Tagesgeldkonto entscheidet sondern für Aktien oder einen Fond. Kann man dann beispielsweise monatlich 200 zusätzlich investieren oder lohnt sich das bei so kleinen Beträgen nicht? Bei einem Tagesgeldkonto würde es ja Sinn machen. Da ist sogar jeder einzelne Euro den man aufs Konto tut von Vorteil.

...zur Frage

Soll ich Bausparen machen um 90€ Einkaufsgutschein zu bekommen?

Meine Bank gibt 90€ Einkaufsgutschein her wenn man einen Bausparvertrag unterschreibt. Monatlich soll man 100€ sparen und das 6 Jahre lang. Zinsen gibt es fast keine aber.

Was passiert wenn ich den Bausparvertrag auflöse? Ja ich weiß 90€ muss ich zurück zahlen, aber kann mein eingezahlter Betrag weniger werden?

Danke

...zur Frage

Hallo, mache eine Ausbildung und fühle mich von meiner Bank verarscht!

Hallo, als ich gestern bei der bank war um ein Sparkonto einzurichten, was jeden Monat 150€ a 30 monate gepstart werden, habe mir das so vorgestellt, als ich aber in der bank war, wollte mir mein Privatkunden berater ein "Bausparvertrag" Riesterförderung" und noch was komisches andrehen. ! ich soll z.b für das eine jeden Monat 43€ und für das andere 25€ und für mein Sparvertrag nur 20€ anlegen soll.

Was sagt ihr dazu, was soll ich amchen, möchte mein geld sparen, nicht alles aber 150€ welcher Sparvertrag ist am sinnvollsten .??

Und ist der Berater okay .?

P.s verdiene 1. jahr ca. 730€ und die bank ist die VOLKSBANK

...zur Frage

Kleinere Mengen Geld wie gewinnbringend investieren?

Hallo ihr Sparfüchse. Bei den derzeitigen Zinslagen lohnt es sich ja nicht mehr, sein Geld bei der Bank zu lassen. Was mache ich jetzt aber mit meinem Erspartem? Es ist ja auch nicht so viel, um groß in Anlagen ect. zu investieren. Von Aktien lasse ich sowieso meine Finger. Ich habe mir mal probehalber ein paar geprägte Münzen gekauft, um sie später vielleicht gewinnbringend weiter zu verkaufen aber das sieht auch nicht besonders erfolgsgversprechend aus. Ich will mein Geld aber auch nicht verrotten lassen. Schließlich brauche ich es später wieder (spare für ein Auto). Gibt es andere Dinge, die ich jetzt kaufen und später teurer weiterverkaufen kann? Habt ihr andere Tipps für mich? Vielen Dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?