Lohnt sich noch das Fachabitur oder eher arbeiten gehen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Kommt ganz darauf an. Das Fachabi alleine nützt dir nicht viel. Wenn du noch studieren willst, kann es aber angebracht sein. Da du aber bereits eine Ausbildung (Informatiker) abgeschlossen hast, könntest du in diesem Bereich auch ohne Fachabi (aber mit Zulassungsprüfung) studieren.

Nach einem Studium verdienst du mehr, als nur mit einer Ausbildung. Aber währund des Studiums verdienst du wenig bis nichts, oder machst sogar Schulden (Bafög). Wenn du also in dieser Zeit lieber arbeitest und dich kontinuierlich weiterbildest, könntest du am Ende besser dran sein.

Fakt ist aber, dass du mit einem Hochschulabschluss leichter einen besseren Job findest und für ein breiteres Tätigkeitsfeld in Frage kommst.

Tredagor 27.06.2013, 14:03

Das Problem ist, dass einfach vermutlich die Abikompetenzen fehlen für ein Informatikstudium, so dass ohne Abi das schon recht schwer werden kann. Andererseits hat man ja durch die Ausbildung auch schon gewisserweiße die Grundlagen...

0
Ecobaos 28.06.2013, 06:40
@Tredagor

Schwer zu sagen. Ich hatte Abitur und hatte nicht das Gefühl, dass mir das viel fürs Studium gebracht hat. Klar, einiges aus den Mathefächern hatte ich schon mal gehört. Aber im Studium war das ein ganz anderes Niveau und aus der Schule war nur wenig Wissen hängen geblieben.

Auf der anderen Seite habe ich ein paar Freunde, die erst ein paar Jahre nach dem Realschulabschluss ihr Abitur nachgeholt haben, um dann Studieren zu können, was sie wollen. Sie meinten, der Unterschied zwischen Mathe auf der Realschule und Mathe auf dem Gymnasium sehr extrem.

0

lernen lernen lernen, ein Leben lang, und du, mach dass Fachabitur, wird's es nie bereuen, , bringt dich weiter und weiter. Denk nicht nur an Geld, dort kommt die echte Zufriedenheit beim Tun, nicht her

Kommt darauf an, was du so für ein Mensch bist. Ich hab Abi nicht gemacht, weil ich ein Karrieremensch bin, sondern einfach weil es meinen Horizont etwas erweitert hat. Ich hab nach dem Abi nun immermal wieder gejobbt oder studiert, das lässt sich auch ganz gut kombinieren. Ist halt noch kein "ich will Haus, Auto und Familie" Lifestyle

Tredagor 27.06.2013, 10:38

Hast du jetzt dein Abi gemacht oder nicht.

0

Hi

hast du dir mal überlegt, ob du evtl. erst mal nach deiner Ausbildung jetzt ein paar Jahre arbeitest oder evtl. eine qualifiezierte Weiterbildung machst. Denn mit diesen Erfahrungen kannst du auch OHNE Abitur / Fachabi studieren.

Gerade in deiner Branche würde ich dir diesen Weg empfehlen. Denn Softwareentwickler werden gesucht. Da müsstest du doch einen Job finden, bei dem auch der Chef bereit ist dass du Weiterbildungen nebenbei machen kannst.

Und wenn du dann z.B. studieren willst, dann kannst du das auch nebenbei als Fernstudium machen. (Z.B. Informatik an der Fernuni Hagen --> habe dort selbst neben meinem Beruf Informatik studiert).

Ich finde die Möglichkeit "studieren ohne Abi" recht gut. So verliert man auch nicht unbedingt Jahre und Geld wenn man zuerst nochmal zur Schule geht um das Abi nachzumachen.

Ich würde doch sagen in jedem falle, auch wenns Durststrecken gibt. Wenn du das Potential hast was bestimmtes zu erreichen und ein Ziel....dann deutlich JA*

Viel Glück

Wer für andere Leute arbeitet hat keine Zeit Geld zu verdienen . Mach dein Abi und geh deinen eigenen Weg wenn du mal mehr als der Durchschnitt verdienen willst

Tredagor 27.06.2013, 09:10

Ich habe bereits eine Informatiker Ausbildung abgeschlossen.

0

Hallo Tredagor,

ob sich das Fachabitur für dich lohnt oder nicht, das ist abhängig davon, was du später machen möchtest. Möchtest du studieren oder einen Ausbildungsberuf erlernen, welcher einen höheren Bildungsabschluss als Voraussetzung stellt? Dann ist es empfehlenswert, dass du das Fachabitur erwirbst.

Möchtest du aber einen Beruf ausüben, welcher als Voraussetzung kein Fachabitur hat, so musst du individuell entscheiden, was dir lieber ist.

Denke auf gar keinen Fall ausschließlich in finanzieller Hinsicht. Denn du musst bedenken, dass dir dein späterer Beruf auch auf jeden Fall Spaß machen sollte. Das heißt, Aussagen wie: "Geh doch lieber sofort arbeiten, dann verdienst du wenigstens Kohle" halte ich für reinen Quatsch.

Ich wünsche dir viel Erfolg und stehe dir für weitere Fragen gerne zur Verfügung!

Viele Grüße

wenn du studieren willst ja, wenn nicht natürlich nicht :D

mach dein fachabi, und dann kannst du immer noch studieren z.b wirtschaftsinfo... bekommste direkt mehr geld. und so lange du noch die möglichkeit dazu hast nimm sie mit!!!!!!!!!!!

Wenn du Fachabi machst, dann muss es auch gut sein. Diese Durchschnittsabiturienten verdienen auch nichtmehr, als ein Realschüler.

Man kann auch ohne Abi gutes Geld verdienen, du musst nur gut/ besser als andere sein.

...ich hab doch geschrieben, ob ich Abi gemacht habe oder nicht. Sorry, aber Textverständnis ist jetzt kein hohes Niveau...vllt solltest du kein Fachabi machen.

Tredagor 27.06.2013, 13:54

Bitte lies dein geschriebens noch einmal: " Ich hab Abi nicht gemacht, weil ich ein Karrieremensch bin, sondern einfach weil es meinen Horizont etwas erweitert hat."

Kein Zusammenhang. Im Nachfolgenden erwähnst du ja das es ja dann doch gemacht hast.

0

Was möchtest Du wissen?