Lohnt sich Moped/A1 mit 16 1/2?

4 Antworten

Hallo,

wenn man beim A1 und einer 125er überhaupt von "lohnen" reden kann, wohl nur dann, wenn du später auch den A2 machen und richtig Motorrad fahren willst.

Bis du allerdings fertig bist, hast du aber schon fast die Hälfte der Zeit, die man eine 125er fährt, schon "verplempert".

Und du kannst den "vereinfachten Aufstieg" zum A2 dann erst mit (fast) 19 Jahren machen.

Vielleicht ist es sinnvoller, den BF17 (Begleitetes Fahren) zu machen. Mit dem kannst du jetzt schon anfangen.

In diesem ist auch die Klasse AM enthalten und du kannst Kleinkrafträder (z. B. 50er Roller) auch schon alleine fahren.

Dann bist du zumindest schon mobil und unabhängig.

Viele Grüße

Michael

46

Das sehe ich anders. Mit heutigen 125ern, die keiner baulichen Geschwindigkeitsbeschränkung mehr unterliegen, ist man fast so mobil wie mit einem Auto - aber zwei Jahre früher. 50er sind dagegen gefährlich untermotorisiert und zu langsam, provozieren sogar innerorts dauernd gefährliche Überholvorgänge. Und BF17 ist überhaupt kein Vergleich zu dieser Art von Unabhängigkeit, weil man immer die Mutti dabei hat und überhaupt nur fahren kann, wenn diese Zeit und Lust aufbringt. Gerade auf dem Land ist das schon ein ganz erhebliches Maß an zusätzlicher Freiheit für einen jungen Menschen.

Die entscheidenden Faktoren sind das Geld - inkl Führerschein und Schutzkleidung und Versicherung geht es kaum unter 5000 Euro ab - sowie das erhöhte Risiko. Das muss es einem wert sein.

0
42
@Skinman

Wenn man "Geld zum fressen" hat, spielt es vielleicht keine Rolle ..

Dennoch "lohnt" es sich auch dann nicht mehr.

Er hat dann genauso ungefähr 5.000 Euro an der Backe und das alles für ein Jährchen.

Zudem kann er den vereinfachten Aufstieg auf den A2 dann erst mit 19 machen. Kommt er auf die Idee ihn dann doch früher zu machen, muss er den A2 fast komplett machen - mit noch einmal erheblich höheren Kosten.

Wie kann man bei alledem behaupten, es würde sich lohnen?

Sicher ist ein Kleinkraftrad nicht immer das "beste" Fortbewegungsmittel, aber ...

Schaue dir aktuelle Unfallstatistiken an. Diese Schwarzmalerei der angeblich "gefährlichen Kleinkrafträder" wird damit eindeutig widerlegt.

Gruß Michael

0

kommt darauf an. BF 17 darfst Du nicht allein fahren. Später bei B darfst Du nur 50 cm³ fahren mit 45 kmh

Die 125er darfst Du allein fahren, je nach Modell auch über 100 kmh.

Dann hatte mein Vater 1980 damals diese 80er auf mich zugelassen & dann konnte ich bereits 2 Jahre die Schadensfreiheitsrabatte aufbauen

Es "lohnt" sich natürlich um so mehr, je früher du mit dem Führerschein anfängst. Ich erkenne keinen Sinn darin zu warten, zumal du den Lappen eh erst nach der Prüfung bezahlen musst. Idealerweise hättest du schon vor nem Jahr angefangen.

Ob es sich überhaupt "lohnt" richtet sich danach, ob dir der Zugewinn an Mobilität und Unabhängigkeit es wert ist, dich mit einem sehr stark erhöhten Risiko gegenüber dem Auto am Straßenverkehr zu beteiligen. Ganz besonders wenn du nicht die erforderlichen 1200, 1500 Euro für Schutzkleidung ausgibst.

Was möchtest Du wissen?