Lohnt sich Killing Floor?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Killing Floor ist ein richtig guter Spiel, die Frage lautet nur ob du dafür bereit bist? Es sieht erstmal so aus - Killing Floor mag keine Dummköpfe die rumrennen und Mun verballern, die finden im meisten fällen schnelles Ende. Wenn du aber bereit bist im Team zu arbeiten dann ist das Spiel für dich. Wenn du bisschen Spaß magst kannst du Left 4 Dead probieren, Killing Floor hingegen ist eine Herausfoderung. Bitte komm nicht gleich auf Sucidical oder Hell on Earth server (das machen die meiste Newbies), probier erst mal auf einfach, dann normal, usw. Du kannst da bis zu 6 Spieler spielen, kannst du auch Solo spielen, aber im Team ist meister Spass! ;-) DLC's sind reine Lieblingssache, meistens sind das Charaktere oder Waffen (sie sind kein Muss, dadurch wirst du nie stärker). Zu Spiel selbst: du bist ein Überlebender (je nachdem allein oder im Team) der durch Wellen von Zombies kämpft (im KF heißen sie Zeds). Insgesamt 10 Wellen - von einfachen Monstern bis später zum richtig knackigen. Trette nie im Kampf gegen boss Monstern (Scrake oder Fleshpound) wenn du keine richtige Tactic kennst, sonst geht dein ganzes Team drauf, überlass das Profies. Zum Schluß ist der Hauptboss - Patriarch, muss du einfach selbst erleben.

P.S. Deutsch ist nicht meine Muttersprache, bitte vergib mir ;-) Viel Spaß noch!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

DLC´s gibts haufen dafür...ob die gut sind ist wieder ne andere Sache >.> Da sind die Mods/Custom Maps schon cooler :D Macht eigendlich schon sehr viel Spaß, würde dir allerdings raten es mit Freunden zu kaufen. Alleine wird es schnell öde wie ich finde!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vandarus
14.07.2013, 21:16

Dann passt es ja, wollte es mit 2 Freunden spielen, habe gehört am Anfang soll der Berserker gut sein, stimmt das o.O? Weil der rennt ja nur mit dem Messer darum und klar er kann nicht festgehalten werden, aber für den ANFANG ^^?

0

Was möchtest Du wissen?