8 Antworten

Wenn dein Budget seeehr begrenzt ist, könnte man so sicher ~20 einsparen und in gute Silent-Lüfter oder besseres Netzteil (wichtig), oder sogar die nächst höhere Grafikkarte investieren. In deinem Fall zb die R9 380X.

Wenn mich nicht alles täuscht:

6400 Turbotakt 4 Kerne: 3,1 ghz

6500 Turbotakt 4 Kerne: 3,4 ghz

Sonst gibst keine nennbaren Unterschiede, abgesehen von der internen Grafikeinheit. Die ist beim 6500 etwas besser. 300mhz mehr CPU-Takt machen den Braten nicht fett und wird keine merklichen Leistungsunterschiede hervorrufen.


Wenn das Budget aber ausreichend ist, würde ich die 20 Eur in den 6500 investieren, bzw sogar den 6600(k) holen.

Du hast ein falsches Mainboard und falschen RAM ausgewählt. Für die Skylakes brauchst du einen 1151 Sockel. Wieso sieht das denn keiner außer mir. Ich würde ein Mainboard mit ATX Format, B150 Chipsatz und DDR4 RAM nehmen.

Nun der 6400 ist solide, es kommt halt darauf an, ob du genug Geld für einen 6500 hast. Der wäre logischerweise besser :D

Lohnt sich weil: 4 echte Kerne gegenüber dem i3, trotzdem noch günstig

Lohnt sich nicht weil: der i5 6500 nur wenig teurer aber schneller ist, und der i3 6100 zwar weniger Kerne hat aber bei schlecht mehrkernoptimierten Spielen schneller ist

Aber n Skylake passt eh nicht aufs Board denn der braucht ein Sockel 1151 Board und dann kannst du auch schnelleren DDR4 Speicher nehmen.

@SamboZockt

Klar passt alles rein aber würde die Festplatte rausnehmen und dafür ne SSD rein. 250GB reicht für paar Spiele oder du holst dir für etwas mehr 500GB.

0

Was möchtest Du wissen?