Lohnt sich heut zu tage noch ein Bausparvertrag?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Bausparverträge haben einen wichtigen Vorteil im Hinblick auf die Darlehnsphase: feste Darlehnszinsen. Niemand kann heute absehen, wie das Kapitalmarktzinsniveau zum Zuteilungszeitpunkt in x Jahren ist und wie hoch die dadurch bestimmten Bank-/Versicherungskreditzinsen liegen.

Diese Zinssicherheit wird allerdings mit erheblichen Nachteilen erkauft: niedrige Guthabenzinsen in der Ansparphase, zeitlich ungewisser Zuteilungszeitpunkt und - insbesondere - sehr hohe Liquiditätsbelastung (ca. 1 % pro Monat von der Darlehnssumme) in der Darlehnsphase. Zudem ist das Bauspardarlehn nur eine Teilkomponente der gesamten Finanzierung, die durch normale Bank-/Versicherungsdarlehn komplettiert werden muß.

Vermögenswirksame Leistungen (VL) solltest Du auf jeden Fall in Anspruch nehmen. Leider wird hierzulande immer noch Geld überwiegend in einen Bausparvertrag oder eine Lebensversicherung angelegt. Nachweislich ergibt jedoch die Investition in einen VL-Fonds eine höhere Rendite.

http://fondsweb.de/vl-fonds

Ich glaub schon, dass er sich lohnt. Du bekommst von deinem Arbeitgeber einen Teil und ausserdem, kannst Du ihn bei der Steuer geltend machen.Die Arbeitnehmersparzulage und die Wohnungsbaupremie kannst Du auch beantragen.

Als Kapitalanlage sind Bausparverträge absolut ungeeignet.

Wenn man bauen will, können Bausparverträge unter Umständen hilfreich und sinnvoll sein.

Bitte genau nachrechnen, ob neu abgeschlossene Bausparverträge sinnvoll bzw. günstig sind. Bausparfinanzierte Objekte sind i.d.R. die Teuersten - einfach mal den Gesamtaufwand für das Objekt nachrechnen.

0

Was möchtest Du wissen?