Lohnt sich Familie oder Geld verdienen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

http://waitbutwhy.com/2013/09/why-generation-y-yuppies-are-unhappy.html

Familie lohnt sich und Geld verdienen auch.

Warum nehmen wir kostbare Zeit in Anspruch die im Privatleben alles ruinieren könnte?

Hier verstehe ich die Frage nicht, wenn Zeit im Privatleben es ruiniert, dann hat man einen etwas seltsamen Lebensstil. Zeit im Privatleben sollte gut angelegt sein und Spass bringen. 

Doch lohnt sich arbeiten,wenn Familie viel wichtiger oder Karriere?

Das muss man entsprechen kombinieren, der Leistungsdruck ist ja heute enorm hoch - und teils selbstverschuldet. Wenn man den Blog-Eintrag liest erahnt man auch warum das so sein könnte. Ich denke man kann das beides kombinieren.

Was bringt dir das blind durchs Leben zu laufen ohne zu wissen,was sich hinter geschlossenen Türen abspielt?

Wenn man in die Riege des Narzissmus gerutscht ist, dann ist es mir doch egal was die Anderen tun, Hauptsache ich bin geil drauf. Und davon gibt es leider zu viele, die ihr Depot 100% analytisch kennen, sich mit Ellenbogen durchsetzen und nicht merken, dass der Briefkasten des Nachbarn überquillt und er nach Tagen gefunden wird, wegen der Geruchsbelästigung wo man ihm bei Aufmerksamkeit bei seinem Oberschenkelhalsbruch hätte am 1-2 Tag helfen können. Aber der Wert meiner Wohnsitutation! Der Gestank! Gleich mal Mietminderung beantragen...

Doch sollte man bei Steiner Blinden Situation Blind finanzieren und ihnen ein Haus bauen oder diese Familie auflösen?

Die verstehe ich wieder nicht.

Gestern unterhielte ich mich mit einen Jungen Mann der sich durch das
Soziale Leben sehr gestört fühlt wie das in Deutschland läuft den er
finde es nicht mehr Sozial wie das System läuft.

Das ist aber typisch deutsch. Meckern, Unzufriedenheit. Alles immer furchtbar. Aber dann nicht wählen gehen und sich aufregen das niemand etwas tut.

Jeder ist derjenige der etwas tun muss. Niemand alleine kann es alles ändern, aber wenn jeder ein bischen was tut bewegt sich in Summe eine Menge. Aber hey, siehe oben, was kümmert mich alles ausser mich selbst?

Ganz davon ab: Schaut euch mal andere soziale Systeme an - wir jammern wie üblich auf einem sehr hohen Niveau. Gesetzliche Rente, Krankenkassen, Grundsicherung, Arbeitslosenverischerungen, (noch) starke Arbeitnehmerrechte, freie Schule etc.

Meine 2 Cent.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du jammerst darüber, dass man zuwenig Zeit fürs Vergnügen hat und hast trotzdem genügend Zeit um mit deinem Handy zu spielen und Leute zu beobachten.

Also kann das alles nicht so schlimm sein, oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann den Text leider auch nicht komplett lesen. Und doch es gibt auch menschen die gerne arbeiten gehen.

Ich arbeite mittlerweile im Altenheim ,als Servicekraft,aber es macht Freude bei den alten Menschen.

Nur ein paar Beispiele:

-die Kollegin die einem Marmelade schenkt

-die alte Dame die einem sagt das es schön ist, das man da ist

-die alte Dame die deinen arm greift und über ihn streichelt

-die alte Dame die morgens lobt und dir die Hand gibt und sich für ihr essen bedankt

-der Moment wenn die alten leute die Hunde der Kollegen füttern

nur ein paar beispiele.

Ein Stück Wertschätzung halt.

Natürlich verbringe icha uch gern Zeit mit meienr Tochter. hier habe ich das Glück vorwiegend währen ihrer Schulzeit zu arbeiten und das ich frei bekommen kann, wenn ich früh genug bescheid sage und sie ausser der Reihe schulfrei o.ä hat.

Desweiteren geh ich auch noch ehrenamtlich mit ihr Hunde ausführen und FoodSharing, hier kann ich sie problemlos mitnehmen. Und in der Schule manchmal helfen, denn ich weiß ich mache es auch für mein Kind.

Ausserdem denke ich das auch eine Vorbildfunktion für ein Kind wichtig ist, ich möchte nicht unbedingt, das mein Kind später am Hungertuch nagen muss und Sklave des Jobcenters wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
DaddyGallard 22.07.2016, 23:19

Vorbild gehört nicht nur die Mami.
Ganz großes Thema.

0

Muss mich zunächst anschließen, dass die Fragestellung konkreter hätte erfolgen können. Grundsätzlich sehe ich die Situation aber nicht so kritisch. Fakt ist sicherlich, dass die Anforderungen bzw. der Stress in der Arbeitswelt zugenommen haben. Auch die schlechte Bezahlung Geringqualifizierter ist ein Problem. Unser Bildungssystem ermöglicht aber jedem Willigen gute Möglichkeiten der beruflichen Qualifikation, darüber hinaus gibt es insbesondere für Qualifizierte viele Arbeitsstellen. Ich hab nach vielen schlechten Jobs und häufigen Wechseln jedenfalls eine Stelle ohne viel Stress und mit relativ gutem Verdienst gefunden. Ebenso hab ich genug Zeit für meine Familie. Ich hasse aber diese ewigen Klagen, dass hier alles so schlecht wäre, statt zu klagen sollte man entsprechend sein Leben ändern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da der menschliche Körper Nahrung braucht,hast Du 4 Möglichkeiten.

Deswegen gibt es keine Wahl ,zwischen Familie und Geld verdienen.Das eine funktioniert nur bei Punkt 1.

1.Du wirst ,,reich" geboren und brauchst Dich um nichts zu kümmern,weil dies Deine Vorfahren schon getan haben

2.Du wirst Bauer

3.Du arbeitest woanders und verdienst Dir eine Währung ,womit Du dem Bauern etwas zu essen abkaufen kannst

4.Du nimmst Dir einfach was Du willst,wenn es nicht anders funktioniert,auch mit Gewalt

Wie und in welcher Art und Weise Du das regelst,liegt an Dir.

,,Jeder ist seines Glückes Schmied"

Die Annahme man hätte eine ,,soziale Verantwortung" ist eine Erfindung der Oberschicht, um das durchschleppen von eigentlich überflüssigem,für eine eventuell spätere Verwendung,,durch die Masse zu gewährleisten.

Natürliche Selektion -- nur der Intelligente und Starke überlebt

Irgentwann wird dieser Planet die immer schneller wachsende Bevölkerung nicht mehr ernähren können und dann geht das große Gemetzel los.

Lohnt sich dennoch eine neue Familie zu gründen ?

JA,JA,JA,weil es toll ist,weil es Spass macht und was sollte man auch andres tun.

Nunja,nicht heiraten und das Geld mit schönen Mädchen in Acapulco am Strand verprassen,macht auch riesen Spass.

Jeder, wie er es will,es lohnt immer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Den richtigen Job kann man sich aussuchen, die Familie nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich arbeite gerne, ich verdiene gutes Geld. Habe kein Problem damit. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein bisschen verständlicher und eine klar formulierte Frage wären wirklich ganz hilfreich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das Leben ist grausam und schrecklich gemein. Hast du schon mal überlegt, dass deine "miesen Ausbeuterjobs" vielleicht auch was mit deinen Qualifikationen zu tun haben?

Mit dem Deutsch aus der Frage wirst du jedenfalls kaum einen Job finden können, der dir auch was "zurückgibt".

Außerdem: wer solche Romane verfasst, sollte nicht über Zeitmangel klagen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
DaddyGallard 22.07.2016, 08:20

Ich bin unterwegs und schreibe mit dem handy wärend ich Menschen verfolge und sie jeden Tag beobachte !

Das Handy schreibt anders und geliedert schriften und wörter automatisch ein auch ohne meine Zustimmung!

Wir sind einfach zuweit mit der Technik!

Anagaben ohne Gewähr  noch für Grammatik übernehmeich Garantie !

0
DODOsBACK 22.07.2016, 08:45
@DaddyGallard

Man KANN sein Handy so programmieren, dass es einen ganz alleine schreiben lässt. Setzt nur leider eine gewisse Intelligenz voraus...

Wenn du wirklich mehr Zeit für dich willst: schalt das Ding doch einfach mal aus und kümmere dich um dein eigenes Leben statt die ganze Zeit deine Mitmenschen zu "verfolgen und beobachten"...

1

Vielleicht kannst du dieses Geseier irgend wo anders abladen. Das interessiert hier niemanden, und hat mit einer Wissensfrage nicht das geringste zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Häää?

Gibt es dieses Statement auch in Deutsch und was ist die Frage?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?