Lohnt sich eine Spiegelreflexkamera für Anfänger überhaupt?

8 Antworten

Ja und Nein. Mit einer Bridgekamera kann man gute Bilder machen. Mit einer Spiegelreflexkamera, einem echten Kreativitäswerkzeug, hat man unendlich viele Möglichkeiten mehr und KANN man bessere Bilder machen. Am Rande sei erwähnt... trotz aller Automatiken macht man mit einer Spiegelreflex noch lange keine guten Bilder, was eigentlich für jede Kamera, auch Bridgekamera gilt. Rohmaterai für beste Bilder bekommt man nur durch das Zusammenspiel vieler Faktoren wie Inneres Auge (Ambitionen und Kreativität), Kamera, Objekt, Location, Technik bis zur Nachbearbeitung. Auch sollte man für eine Spiegelreflex schon etwas Zeit und Geld mitbringen. Beispielsweise sollt man bei guten Ambitionen trotz einem geringen Budget lieber etwas mehr investieren. Und auch wenn man Fotografiert, nicht immer eilig - manchmal stecken viele schöne Dinge auch in Details.... Fazit... Natürlich lohnt sich eine Spiegelreflexkamera für Anfänger. Wenn man Ambitionen hat und Fotografie als ernsthaftes Hobby hat, sollte man allerdings etwas mehr als in das Grundmodell eines Herstellers schon investieren. Denn die Möglichkeiten solcher Grundmodelle sind doch arg begrenzt. Gruss und immer Gut Bild :-)

Wenn man Lust hat sich mit der Fotografie zu beschäftigen und auch bereit ist, ein bisschen Zeit dafür zu opfern, dann spricht nichts gegen eine Spiegelreflexkamera, auch wenn man Anfänger ist. Die Bedienung einer Spiegelreflexkamera unterscheidet sich, meiner Meinung nach, auch nicht groß von der Bedienung einer Bridgekamera. Zumal gute Bridgekameras und Spiegelrefelxkameras preislich auch nicht so weit auseinanderliegen.

Objektiv wechselbar und Objektiv wechselbar ist sehr treffend um den auffälligsten Unterschied zu beschreiben... nur müsste man dazu sagen wo da der Pferdefuß liegt...

Eine Festbrennweite ist perfekt auf Ihre Brennweite optimiert. Da Fotografen meistens nicht mit 10-20 Festbrennweiten-Objektiven runrennen wollen gibt es Zoom-Objektive.

Zoom-Objektive gehen einen Kopromiss zwischen kleinster und größter Brennweite ein, Je größer der Zoom-Bereich desto großer der Kompromiss zwischen kleinster und größter Brennweite. Ergo muss bei einen zB 18-270mm Objektiv ein viel extremerer Kompromiss eingegangen werden als bei zB 18-55mm.

Durch diesen Kompromiss wird die Bildqualität leicht beeinträchtigt. Je größer der Kompromiss desto größer die Beeinträchtigung.

Und viele Bridge-Kameras wollen mit 12x / 16x oder 20x Zoom Punkten... Also kleinste Brennweite - kleinste Brennweite x 12/16/20

Darüber hinaus haben DSLR's auch größere Sensoren was für eine bessere Bildqualität und bessere Low-Light-Performance sorgt.

Die meißten Bridge-Kameras sind zudem teurer als die günstigsten Einsteiger-DSLR's und in der Bildqualität unterlegen.

Ich pers. würde ein Auslauf-Modell einer Einstiger-DSLR allemal einer Bridge-Kamera vorziehen allein schon deshalb weil das Objektiv das wichtigste an der Ausrüstung ist. Ein Objektiv beeinflusst die Bildqualität viel mehr als der Body!

Außerdem kann man sich mit einer DSLR "weiterentwickeln" wenn man mehr will.

Und man kann den Body "updaten" und die ganzen Linsen weiterverwenden...

Ich sollte noch den elektronischen Sucher erwähnen...

Bridgekameras haben einen elektr. Sucher und das ist so quasi ein kleines Display, das im Sucher eingebaut ist... Die Dinger sind sehr gewöhnungsbedürftig...

Oftmals "schmieren" die Dinger auch wenn man schnell hin und herschwenkt wie zB bei Sportfotografie, spielenden Kindern oder Tieren.

0

Lohnt sich ein Kamin im Wohnzimmer? Oder spart man damit auch keine Kosten?

Lohnt es sich überhaupt einen kleinen Kamin im Wohnzimmer aufzustellen? Oder ist das genauso teuer wie mit Heizöl heizen? Meine Mutter meinte nämlich dass das Holz u.ä. für den Kamin total teuer wäre und sich das gar nicht lohnt.

...zur Frage

spiegelreflexkamera für einsteiger unter 360 euro?

ich hätte gerne eine spiegelreflexkamera unter 360 euro.. welche würdet ihr mir empfehlen, bekomme ich überhaupt eine gute für diesen preis??

...zur Frage

Gute billige Spiegelreflexkamera für Einsteiger

Hello,

Ich habe bald Geburtstag und wollte mir eigentlich eine Spiegelreflexkamera zulegen. Ich mach sehr gerne Fotos in der Natur und sehr oft. Ich hatte vorher noch nie eine sondern nur eine Digitalkamera und halt meine Handykamera. Es gibt sehr viele Spiegelreflexkameras und allerdings auch sehr teuere. Welche Spiegelreflexkameras für Anfänger sind gut? Ich hab ein Budget bis 600 Euro. Ich weiß das ist wenig für eine Spiegelreflexkamera, aber gibt es trotzdem gute für den preis? Freue mich auf alle Antworten.

...zur Frage

Spiegelreflexkamera analog oder digital?

was ist besser für einen Anfänger wie mich? und worin liegt überhaupt der große unterschied? ich möchte mir nämlich bald eine Spiegelreflexkamera kaufen und weiß leider noch gar nicht was für eine für mich als Amateur in frage kommt :/ könnt ihr mir bitte helfen? danke im vorraus :)

...zur Frage

Digitale Spiegelreflexkameras oder Superzoom? Was würdet Ihr empfehlen?

Ich überlege ob ich eine Digitale Spiegelreflexkamera kaufen soll oder eine der neuen kompakten "Superzoomkameras", die auch nur geringfügig billiger sind als ein Einsteiger Kit DSLR? Was meint Ihr? Lohnt sich eine Digitale Spiegelreflexkamera? Ist der (Bild-) Qualitätsunterschied spürbar?

...zur Frage

Unterschied zwischen Anfänger und Einsteiger?

In so nem Lehrbuch über Programmierung steht:

Dieses Buch ist für Einsteiger

Dann steht da;

Dieses Buch ist nicht für Anfänger geeignet... ich wüsste jetz nicht wo der Unterschied liegt.

Mfg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?