Lohnt sich eine Riester-Rente noch?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du eine fondsgebundene Versicherung hast, tangiert dich die Zinsthematik doch nur periphär. Die Überschüsse werden mehrheitlich in den Fonds angelegt.

Bei Rentenbeginn steht mindestens die Summe der eingezahlten Beiträge und die erhaltenen Zulagen zur Verfügung, zzgl. der erwirtschafteten Erträge.

Statistisch gesehen performen Fonds und Aktien besser, wenn die Zinsen niedrig sind.

Auch ist der Vertrag raus aus der Stornohaftung, heißt Abschluss- und Vertriebskosten sind bezahlt. Kein Grund den Vertrag aufzulösen.

Und so lange du keine bessere Alternative hast und entsprechendes Fachwissen würde ich ohnehin die Finger davon lassen.

Bei fast jeder Anlage gilt: "Hin und Her, macht Taschen leer!"

Um ehrlich zu sein, hat sich eine Riester-Rente noch nie gelohnt, einzig für die Versicherer lohnt es sich. Tut mir leid für die schlechten Nachrichten, aber auch Experten raten davon dringend ab. Auch wenn die Versicherer immer was anderes behaupten.

Die hat sich nie gelohnt. Das war mehr ein Trick des Staates Geld in die Kassen zu spühlen. Jeder der sich an diesem Abbau des Sozialstaates beteiligte hat mit dafür gesorgt, dass der Staat in Ruhe weiter kürzen kann.

67

Und welchen konstruktiven Alternativvorschlag enthält dein Beitrag? Wird der nachgereicht?

0
48
@kevin1905

So unrecht hat er nicht mal :/ Riester ist schon ne riesen Verarsche. Lohnt sich eigentlich nur für besser Verdienende.

0
34
@Ifosil

Der Unterschied zwischen den Beiden besteht darin, das der eine entsprechend seiner Qualifikation und Berufsstand in der Lage sein muß, dem Arbeitnehmer aufzuzeigen, wie die Möglichkeiten der Altersvorsorge funktionieren, dass heisst auch in der Einzahlungsphase und Leistungsphase.

Dann muss er auch noch ein Produkt mit guten Leistungen und geringsten kosten im Markt finden. Dafür haftet er.

Deine Behauptngen sind pauschal und sollten belegt werden, d.h. Nennung der Versicherer mit den höchsten Kosten, da wo man keine Abschlüsse macht oder Bankensparpläne, welche nur Ihre eigenen schlecht performierenden Fonds anbieten.

Dann wird ein Schuh draus. Fakt ist, das der Rentenversicherungsträger 4% Nettorente genommen hat, euch ist nicht bewußt, was das bedeutet. Der Gesetzgeber gibt daher Zuschüsse.

beste grüße

Dickie59

0

Riester Rente bei Einkommensteuererklärung

Moin,

wer kann mir bitte sagen wo ich die Summe für die Riester Rente bei der Einkommensteuererklärung eintragen kann?

Grüße

...zur Frage

Private Rentenversicherung oder selber Sparen?

Was lohnt sich mehr: eine private Rentenversicherung abzuschließen oder selber Sparen? Mir wurde über die Sparkasse die Riester-Rente von der DEKA angeboten. Nun überlege ich aber, ob es nicht besser wäre selber monatlich was auf´s Sparbuch zu überweisen, da ich dort kein Risiko eingehe und außerdem Zinsen bekomme. Natürlich habe ich da keine staatlichen Zulagen wie bei der Riester-Rente. Aber falls irgendein unvorgesehener Notfall eintritt bei dem man viel Geld braucht (Unfall etc.) kann man das Geld problemlos nutzen ohne einen Vertrag kündigen zu müssen... Was meint ihr???

...zur Frage

Zurückerstattung der Riester Rente

Derzeit zahlt mein Mann monatlich 130 Euro für die Riester Rente ein. Nun meine Frage. Ist es möglich den Vertrag zu kündigen und das bisher eingezahlte Geld wieder zu bekommen?

...zur Frage

vermögenswirksame leistung und Riester Rente

Findet ihr es sinnvoll wenn man in die vermögenswirksame Leistungen einzahlt auch noch eine Riester Rente abzuschließen. Lohnt sich die Riester Rente überhaupt. Ich bin 17jahre und hab davon nicht sehr viel Ahnung. Ich würde jetzt die Riester Rente weg lassen da ich schon viel schlechtes darüber gehört habe. Was könnt ihr mir zu den zwei sagen ?

Vielen Dank für die Antworten 👌😊

...zur Frage

Riester rente aufgelöst in Steuererklärung angeben?

Hallo, Habe vor einigen jahren meine riesterrente aufgelöst und beim durchblättern der Unterlagen habe ich gesehen dass ich eine Mitteilung nach dem auflösen bekommen habe damals indem stand wie ich den übrigen betrag der von der Riester rente übrig blieb versteuern muss. Glaub es blieben damals ca 400 euro übrig.

Ich hab nach der Kündigung der riester dann den brief wohl nicht so genau gelesen und übersehen dass man den betrag in der steuer in der anlage r aneben soll.

Hab 2013 den Riester vertrag aufgelöst.

Gibt es nicht eine freigrenze welcher Betrag nicht zu versteuern muss?

Muss ich den Betrag von 2013 jetzt nachträglich noch beim Finanzamt angeben?

...zur Frage

Jetzt mal ehrlich! - Wie gut/sinnvoll ist die Riester Rente tatsächlich für den Verbraucher?

Ich soll laut meiner Bank eine Riester Rente abschließen, um gut für das Alter vorzusorgen (Ich bin 22 Jahre).

Aber wenn ich mit meinen Eltern, Freunden und Bekannten rede, höre ich nur negative Antworten. Viele von denen haben eine Riester Rente gehabt und sie wieder gekündigt, weil es auf langer Sicht nicht sinnvoll war - lt. deren Aussage.

Also überlege ich bevor ich von meinen kleinen Gehalt als Azubi jeden Monat 30 € oder mehr dahin zahle ob das wirklich sicher ist.

Gibt es denn wirklich keine anderen Möglichkeiten sein Geld sinnvoll anzulegen??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?